SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Deutschland >> Bayern

   
 

SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN

Die "Neue Burg Hohenschwangau", die seit dem Tod Ludwig II., König von Bayern, 1886 den Namen "Neuschwanstein" trägt, ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Deutschlands und weltweit der Inbegriff einer mittelalterlichen Burg, obwohl es eine Neuschöpfung seiner Zeit war.


Königsschloss Neuschwanstein, Royal Castle Neuschwanstein, Wolfgang Morscher
Königsschloss Neuschwanstein, erbaut 1869 - 1886
© Wolfgang Morscher, März 2000


König Ludwig II. zog sich nach Enttäuschungen während seiner ersten Regierungsjahre aus München zurück und lies in Hohenschwangau einen neuen Wohnsitz bauen. An Stelle der Ruine Schwanstein, dem Stammsitz der Herren von Schwangau, erfolgte 1869 die Grundsteinlegung.

Königsschloss Neuschwanstein, Royal Castle Neuschwanstein, Wolfgang Morscher
Königsschloss Neuschwanstein, erbaut 1869 - 1886
© Wolfgang Morscher, März 2000

Inspiriert durch den Schwanenritter Lohengrin wurde die Anlage erbaut, und mit Bildern aus den historischem Quellen im Umkreis der Opern Richard Wagners ausgestattet.

Zu den Sagen Sigurd, Gudrun, Tristan und Isolde, Parzival, Lohengrin und Tannhäuser finden sich Gemälde, Wandteppiche und Wandmalereien.


Quelle: Text von Wolfgang Morscher nach:
Schloss Neuschwanstein, Amtlicher Führer, Michael Petzet, Gerhard Hojer, München 1998

Link: www.neuschwanstein.com