SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Österreich >> Wien

   
 

der sonderbare Hund

ein urlauberpärchen hatte mittleid mit einen kleinen wolligen hund, der auf einen asiatischen markt gekocht werden sollte und kauften ihn, da sie keinerlei papiere für ihn hatten schmuggelten sie ihn ausser landes.

zuhause in österreich machte sich der hund gleich über die hauskatze her und verspeiste sie.

als das pärchen sich deswegen mit dem tierarzt in verbindung setzte wurden sie von ihm belehrt:

DAS IST KEIN HUND SONDERN EINE ASIATISCHE RIESENRATTE

Quellle: E-Mail-Zusendung 11. November 2002 von andreas nemec der diese Geschichte 1996 in seinem friseursalon in Wiener Neustadt gehört hat. Ein Kunde erzälte ihm, dies sei seinem besten Freund passiert.

Anmerkung: vergleiche auch "Der Thailandhund" aus Wien.