SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Österreich >> Wien

   
 

Der Unbekannte

Eine Frau kauft sich nach ihren Einkäufen bei Ikea das Angebot "Würstel mit Cola", stellt sich an einen Stehtisch und beginnt zu essen. Da bemerkt sie, dass sie Servietten vergessen hat und geht zurück um sich welche zu holen. Als sie wiederkommt steht ein Mann beim Tisch und isst eine Hälfte des Würstels. "So eine Frechheit", denkt sie sich, stellt sich dazu und isst die andere Hälfte des Würstchens, dabei wird nichts gesprochen. Der ungekannte Mann geht weg, kommt aber gleich darauf mit zwei Kaffeetassen wieder und stellt der Frau den Kaffee hin. Beide trinken. Als der Mann fertig ist geht er weg. "Komisch", denkt sich die Frau, "aber wenigstens hat er sich mit dem Kaffee revanchiert." Jetzt erst denkt sie an ihre Einkaufstaschen, die unter dem Tisch stehen, sieht nach, findet keine Einkaufstaschen mehr. Schnell will sie dem Mann nachlaufen, aber der ist schon längst weg.

Als sie retour kommt sieht sie am Nachbartisch ein paar Würstel und darunter ihre Einkaufstaschen...

Quelle: E-Mail-Zusendung von Sonja Haidl, 2. Jänner 2005

Variante:

Die Mutter, Cousine, Bekannte,.. von einem Bekannten kauft sich in einem Selbstbedienungs-Restaurant eine Wurst (einen Strudel, ein Schnitzel...). Sie hat allerdings vergessen sich ein Getränk zu holen. Als sie sich eines gekauft hat und wieder zu ihrem Tisch geht, sitzt dort ein Afrikaner der vom ihrem Teller isst. Sie setzt sich angewiedert dazu und isst vom selben Teller. Beide verzehren lautlos die Mahlzeit. Der Afrikaner verschwindet und die Frau stellt entsetzt fest, das ihre Tasche verschwunden ist. Sie wird aber bald fündig denn am Nachbartisch steht ihre Tasche und darauf die Wurst (der Strudel, das Schnitzel...) die eigendlich ihre gewesen währe.

Quelle: E-Mail-Zusendung von luziver, 6. Jänner 2005, der diese Geschichte kurz zuvor von Bekannten gehört hat. Am 6. Jänner 2005 fand er sie auch in der Tageszeitung (Kleine Zeitung vom 06.01.2005) als Leserbrief in abgeänderter Form.

Variante:

Genau diese Erzählung findet sich auch bei Douglas Adams "Lachs im Zweifel", dort berichtet er davon, wie ihm das selbst wiederfahren ist. Natürlich spielte diese Geschichte im Vereinten Königreich und nicht mehr in Österreich und Adams prodierte damit wohl auch die britische Höflichkeit.

Quelle: E-Mail-Zusendung, 15. August 2010