SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Österreich >> Niederösterreich

   
 

Die Wildschweinfamilie und das Militär

Bei einer Nachtübung am Truppenübungsplatz Allensteig (NÖ) musste eine Gruppe Präsenzdiener im Wald einen Stellungsgraben ausheben und in diesem Stellung beziehen. Wie gesagt, es war Nacht. Irgendwann spazierte eine Wildschweinfamilie vorbei, zuerst die Wildsau und dann der Reihe nach die Ferkel.

Ein Ferkel stürzte in den Stellungsgraben und quiekte in Panik um die Füsse der Präsenzdiener herum, worauf die Wildsau in ihrem Mutterinstikt die Präsenzdiener attackierte. Einer hat dann mit einer Leuchtpistole auf die Wildsau geschossen, die Leuchtkugel prallte von der Borsten aber ab (ansonsten hatten sie keine scharfe Gewehrmunition dabei, nur Knallpatronen, weil es ja Übung war).

Gerettet hat sie einer der Präsenzdiener, der das Ferkel im Stellungsgraben in die Hände bekam und in einem weiten Bogen vornüber aus der Stellung warf. Die Wildschweinfamilie verschwand daraufhin wieder im Wald!

Quelle: E-Mail-Zusendung von Georg Bergsteiger, 14. März 2003.