SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Deutschland

   
 

DÄMON AIDS

Ein junges Mädchen wird auf einer Feier von zwei jungen Männern mit Hilfe von Alkohol und Medikamenten betäubt. Sie ist besinnungslos und wird von jungen Männern angeblich nach Hause gefahren. An einem unbekannten Ort wird sie von den beiden Männern sexuell mißbraucht und dann aber tatsächlich nach Hause gebracht. Als sie am nächsten Tag aufwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Ein paar Tage später findet sie einen anonymen Brief in ihrem Briefkasten. Der Inhalt lautet: "Herzlich willkommen im Aids-Club!"


Anmerkung: vgl. auch HIV durch Kinositz aus Köln, Die tote Ratte aus Tirol, Verseuchte Spritzen aus Oberösterreich und weitere, siehe Motivliste


Quelle: Spinne in der Yuccapalme: Neue Sagen und was sie sagen, Helmut Fischer in: Essener Universitätsberichte, Nr. 1 /1989, S. 23 - 29
Von Univ.-Prof. Helmut Fischer freundlicherweise für SAGEN.at zur Verfügung gestellt.
Anmerkung: die erste deutschsprachige, wissenschaftliche Dokumentation zu Sagen der Gegenwart!