SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Australien

   
 

Schlafwandlerin der anderen Art

Eine Schlafwandlerin in Australien hat angeblich nach eigenen Angaben nichts davon gemerkt, dass sie nachts regelmäßig mit fremden Männern Sex hatte.

Ihr Psychiater Peter Buchanan aus Sydney diagnostizierte diese Art der Störung, die in jüngster Zeit verstärkt als "Sexualität im Zustand des Schlafes" diagnostiziert werde. Die Frau habe nichts von ihren nächtlichen Abenteuern gemerkt - bis ihr Ehemann sie dabei überrascht habe.

Die Frau schlafwandelte mehr oder weniger regelmäßig aus dem Ehebett auf die Straße, wo sie dann mit zufällig vorbei kommenden Männern intim wurde. Der Ehemann wurde seinerseits stutzig, als rings um das Haus immer mehr Kondome lagen.

Quelle: Tiroler Tageszeitung, 15.10.2004 unter Berufung auf die Zeitung 'Morning Harald' vom 14.10.2004