SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,486
Fotos 63,303
Kommentare 56,153
Aufrufe 457,263,062
Belegter Speicherplatz 18,071.1Mb

« September 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Zufallsfotos
Relief_Maria_Virgen_Obermauern_MariaSchnee.jpg
Steinrelief Virgen O
SAGEN.at

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
friedhofvalbruna_4.jpg
Heldenfriedhof von W
klarad

[ Sepulkralkultur ]
Kink.jpg
Ritter von Kink
siegi

[ Skulpturen, Bildhauerei ]
p10.jpeg
Popart?
Dresdner

[ 800 Jahre Dresden 2006 ]
SIREN.jpg
Flieder
Oksana

[ Bäume ]
Grabstein_Amras_Innsbruck.jpg
Grabmal Amras Innsbr
SAGEN.at

[ Sepulkralkultur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
hERZOGENBURG_79_.JPG
hERZOGENBURG_78_.JPG
hERZOGENBURG_77_.JPG
hERZOGENBURG_75_.JPG
hERZOGENBURG_74_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Stiftskirche Herzogenburg
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Altarblatt von Daniel Gran 1746
· Datum: Mo April 16, 2018 · Aufrufe: 1245
· Dateigröße: 81.1Kb, 429.6Kb · Abmessungen: 1200 x 894 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Stiftskirche Herzogenburg, Spätbarock, Daniel Gran, Bartholomeo Altomonte, J. Reßler, Martin Johann Schmidt

Autor
Thema  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,614
Mo April 16, 2018 10:22am Wertung: 10.00 

Interessant: DieWappen von Herzogenburg (li.) und Göttweig (re.)

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at