SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,469
Fotos 62,925
Kommentare 55,923
Aufrufe 454,293,031
Belegter Speicherplatz 17,926.1Mb

« Juli 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
Fischbrunnen_Kahlenberg_02.jpg
Brunnen Höhenstraße
harry

[ Brunnen in Wien ]
IMG_1744.JPG
Mulag und Dreibeiner
Georg

[ Traktoren ]
IMG_17751.JPG
Nationalpark Plitvic
cerambyx

[ Nationalpark Plitvice ]
Portait_um_1910.jpg
Porträt um 1910
SAGEN.at

[ Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 ]
Thom-Ki_2_.JPG
Marienkapelle
Elfie

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
maut_6_.JPG
Naturdenkmal Platane
Elfie

[ Bäume ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol Photo Options
mehr
DSCN2076.jpg
02-1969_Uni_Ibk.jpg
Helbighaus_Innsbruck.jpg
Innsbruck_vom_Innsteg_1950.jpg
Wolf_Tirol_1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Helbighaus
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,865
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Alte Postkarte Helbighaus,
vermutlich 1970er Jahre

Das Helblinghaus in der Innsbrucker Altstadt ist für seine barocke Stuckfassade bekannt.
Das ursprünglich gotische Bürgerhaus aus dem 15. Jahrhundert wurde 1725 von Johan Fischer, dem Kassier der Haller Münzstätte, erworben, und erhielt um diese Zeit vermutlich von dem um 1723 nach Innsbruck übersiedelten Stuckateur Anton Gigl aus Wessobrunn seine üppigen barocken Stuckaturen mit Blumenranken, Fruchtbündeln, Muscheln und Putten.
Die Erker waren ursprünglich mit spätgotischem Zierrat versehen. Reste davon sind bei einer Restaurierung 1932 am südlichen Erker zutage getreten.
Das Haus trägt seinen Namen nach Sebastian Hölbling (Helbling), der es 1800 bis 1827 besaß. Quelle:wikipedia
· Datum: Mo Februar 6, 2017 · Aufrufe: 1106
· Dateigröße: 70.0Kb, 137.7Kb · Abmessungen: 598 x 820 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Helbighaus

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Mo Februar 6, 2017 11:18am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 2,078
Mo Februar 6, 2017 12:04pm Wertung: 10.00 

der unter den lauben hervorlugende obststand war übrigens jener, der am längsten bestand hatte von allen in innsbruck. er taucht bereits auf bildern um 1880 auf, als das helbinghaus noch "katholisches kasino" hieß und wurde ohne unterbrechung bis etwa in die 1980/90er weitergeführt.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,865
Mo Februar 6, 2017 3:30pm

Danke für diese interessante Ergänzung CON_soleil!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at