SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,310
Fotos 57,606
Kommentare 52,538
Aufrufe 421,671,399
Belegter Speicherplatz 16,006.2Mb

« Januar 2018
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Zufallsfotos
IMG_2818.jpg
Evangelische Stadtki
Georg

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
291_1500_c.jpg
Otto Wagner Kirche
Chris Eigner

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
EnsembelApetlon1.jpg
Ensemble Apetlon (1)
cerambyx

[ Kapellen, Wallfahrtskapellen ]
P3308423_a.jpg
Giacomo
Laus

[ Mein Hobby ]
Gamswiesenspitze_1932.jpg
Lienzer Dolomiten 19
Gerd

[ Historische Ansichtskarten Tirol ]
vierung.jpg
Vierung von Notre Da
Berit (SAGEN.at)

[ Stifte, Klöster, Kreuzgänge, Einsiedeleien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Architektur » Industriearchitektur, Urban Exploration Photo Options
mehr
KasinoVelden.jpg
2017_02_27-Linz_Kapuzinerstr-2457.jpg
Stein_-_Donauwarte_001_1.jpg
St_Anna_029.jpg
2016_10_11-Rohrbach_Berg-4432.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

moderne Holzindustrie
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Joa



Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der Industriebau Egger heute von der S33 aus fotografiert.
· Datum: Di November 29, 2016 · Aufrufe: 1590
· Dateigröße: 29.6Kb, 116.4Kb · Abmessungen: 1000 x 786 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Holzindustrie Egger Unterradlberg Niederösterreich Wanderung

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
Di November 29, 2016 9:00pm Wertung: 10.00 

Sehr schönes Bild! Eine gute Gelegenheit sich kurz mit dem Thema "Holz" zu beschäftigen

Die traditionelle Holzindustrie bekommt kaum mehr Holz, weil das Holz zu enorm steigenden Preisen in die verklärte Welt der "gemütlichen Holzöfen" und in harmlos wirkenden Pellets verbrannt wird. Da hat die Werbung mit enormer staatlicher Förderung ein zu romantisches Bild einer scheinbaren Gemütlichkeit aufgebaut, so dass sich die Holzpreise nun alle paar Jahre verdoppeln. Die Folge ist, dass sowohl Holzindustrie als auch privater Holzverbrauch beim "gemütlichen Heizen" die letzten Urwälder Rumäniens, Bulgariens und von Russland gnadenlos verheizen, wohl ein Großteil aller Papiere ist gefälscht. Die Baumärkte nennen ihr Holz heimisch, weil das Sägewerk heimisch ist. Die Herkunft des Holzes nicht dokumentiert.

Übrigens hat auch Oksana hier öfters auf das Problem aufmerksam gemacht, es hat leider niemanden interessiert. Zum Beispiel Hier.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Di November 29, 2016 9:06pm

Nichts desto trotz dürfte sich die österreichische Holzindustrie ziemlich im Aufwind befinden!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
Di November 29, 2016 9:19pm

Ja logisch, wenn jedem Neubau eine Pellets-Heizung reingedrückt wird!

Ist Dir auch dieser Satz in Deinem Zitat aufgefallen: "Insgesamt wurden Produkte im Wert von 3,74 Mrd. Euro importiert, um 1,4% mehr als im Vorjahr." Das dürfte sich zum Beispiel auf die Urwälder Osteuropas beziehen. Und nochmals: wie oben gesagt: die Herkunft des Holzes bzw dessen nachhaltiger Ursprung (also mit Wiederaufforstung etc) ist bis heute nicht dokumentiert bzw wird hier von der Politik nichts verfolgt. Wenn Du also beim Baumarkt bei der Grillkohle, Pellets oder bei sonstigem Brennholz (Buche, Mischwald, die es ja beide bei uns kaum gibt...) nach dem Ursprung fragst, können sie Dir nur das Sägewerk nennen, aber nicht die Herkunft des Holzes.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
Di November 29, 2016 9:26pm

Ich sehe gerade, dass Brennholz schon bei 225 Euro liegt

Da hat sich der Holz-Preis wohl seit letztem Jahr wieder verdoppelt, ned schlecht...

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Di November 29, 2016 9:29pm

Darum ist es für die Bundesforste wieder rentabel zu schlägern und aufzuforsten, was ich bei meinen Wanderungen verstärkt beobachte kann!

"Insgesamt wurden Produkte im Wert von 3,74 Mrd. Euro importiert, um 1,4% mehr als im Vorjahr."

Der Export ist aber noch mehr gestiegen, nämlich: Erstmals seit 2012 konnten die Exporte zulegen: Ein Plus von 2,4% gegenüber dem Vorjahr war das erfreuliche Ergebnis.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist, kommt auf den Standpunkt an! Wir werden zukünftig wahrscheinlich mehr als drei Erden brauchen, um den wachsenden Bedarf von was auch immer abzudecken! Aber irgendwann regelt sich das dann ganz von selbst!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
Di November 29, 2016 10:08pm


Zitat:







Der Export ist aber noch mehr gestiegen, nämlich: Erstmals seit 2012 konnten die Exporte zulegen


Ja logisch! Das Exportieren ist ja eine der Grundfesten der EU. Beim SPAR in meiner Nähe sind auch die Lebensmittel aus der EU billiger als die regionalen Lebensmittel. Mineralwasser zum Beispiel, das per LKW aus Italien angekarrt wird, kostet die Hälfte von österreichischem Mineralwasser aus einer Quelle in 30 km Entfernung. Ist ja logisch, bei diesen Exportförderungen.

Da kann man sich wirklich nur noch Sorgen um diese und die nächsten drei Erden machen, die wir derzeit unsinnig verbrauchen.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,824
Mi November 30, 2016 7:45am Wertung: 10.00 

Auf die problematische Herkunft von Brennholz ist man schon vor vielen Jahren gestoßen, als sich in einer Gegend in der man sich das nicht erklären konnte, erhöhte Strahlenwerte gemessen wurden, dann kam man drauf, dass dort das Holz aus der Ukraine kam. bewusst gekauft hat man das dort aber nicht! Ort und genaues Datum sind mir nicht mehr bekannt, da dies Insiderwissen aus dem LM war. Was davon an die Öffentlichkeit gekommen ist, weiß ich auch nicht mehr.

Erst kürzlich wurde eine heimische Holzfirma als Beispiel für die zu erwarteten rechtlichen Probleme bei TTIP angeführt, die in Rumänien nicht daran gehindert werden kann, dort Urwälder abzuholzen.

Pellets sind ein Riesen-Geschäft, ich vergleiche sie immer mit den Kaffee-Kapseln. aber natürlich haben sie den Vorteil, dass sie selbstständig in den Ofen rinnen (angeblich nicht geräuschlos, was mich verrückt machen würde ), während man Scheiter händisch nachschieben muss.

Der Holzpreis ist ja ein Wahnsinn!!! Jetzt liebe ich meinen Bauern um so mehr, der mir immer noch um 75€ liefert, frei Haus und reine Buche. 4x geschnitten, nicht 2x wie auf dem Bild, die könnten meine Öfchen nicht schlucken.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,846
Mi November 30, 2016 8:06am Wertung: 10.00 

Interessante Aufnahme!



Das Bild von Oksana wurde übrigens mit aktuellem Stand 46207 Mal aufgerufen. Dass es niemanden interessiert, würde ich in dem Fall also nicht sagen ;-)

Mich interessiert es auch, selbst wenn ich mich nicht dazu äußere. Ich kann jedenfalls mit dem "Insiderwissen" dazu hier nicht mithalten. Das Interesse ist dennoch da.

Da ich mich viel mit der Jagdgeschichte befasse, interessiert mich zudem auch alles rund um das Thema Forstwirtschaft.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Mi November 30, 2016 8:27am

Das Bild von Oksana wurde übrigens mit aktuellem Stand 46207 Mal aufgerufen. Dass es niemanden interessiert, würde ich in dem Fall also nicht sagen ;-)

Interessant wäre es, wie diese vielen Zugriffe auf ein Bild zustande kommen. Ich vermute, es sind hauptsächlich Suchmaschinen, die das Netz ständig und immer wieder "abgrasen" und das dann mitgezählt wird. Da weiß Wolfgang als IT-Spezialist aber sicher besser Bescheid!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 25,313
Mi November 30, 2016 8:44am

@ Elfie: mit 75 E bist Du am Land aber auch eher im oberen Bereich. Für die Städter sind das natürlich völlig utopische Preise.

Mehr als 50 Prozent der Zugriffe erfolgt von Maschinen aller Art. Ich blockiere einige der lästigsten Maschinen.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,824
Mi November 30, 2016 10:01am

Trauriger Nachtrag: wir verheizen nicht nur die Wälder anderer Länder und damit unser Klima, wir verspeisen sie auch. Dafür füllen wir unsere Ölsaaten in den Tank .

Schöne umweltfreundliche, globale Welt.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,846
Mi November 30, 2016 11:16am

Palmöl - ich sehe das häufig in sogenannten "Bioprodukten" (die ich allerdings sehr oft und gerne kaufe)! Wirklich schlimm. Denn das passt ja dann ganz und gar nicht zusammen. Der Supermarkt lässt mich meist ratlos zurück, weshalb ich auch lieber zu Bauernmärkten und zu Bioläden gehe.

http://www.bio-laden.at/index1.htm
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 9,920
Mi November 30, 2016 1:39pm

Die weltweit zunehmende Verwendung von Palmöl hat schon was und da nützt es offensichtlich auch nichts, im BIO-Laden einzukaufen!

Palmölskandal
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,824
Fr Dezember 2, 2016 11:17pm

Man muss eben auf mehr als auf BIO achten beim Einkauf. Leider, denn ohne Lupe braucht man da bald nicht mehr antreten: diese Dinge fallen sehr unter: Kleingedrucktes . bio wird auch scheinbar absichtlich überstrapaziert, denn wenn es mal auf Mineralwasser steht, weiß man: die vera...chten uns.

Und sobald etwas weder gespritzt noch kunstgedüngt ist, darf es bio heißen. beides werden die Ölpalmen nicht brauchen. Und wenn dann doch irgendwann auf Grund riesiger Monokulturen sich Schädlinge einfinden, wird man das lange nicht erfahren.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at