SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,468
Fotos 62,765
Kommentare 55,840
Aufrufe 452,847,980
Belegter Speicherplatz 17,870.1Mb

« Mai 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Mauthaus_3_.JPG
Schiffsmeisterhaus
Elfie

[ Städte und Stadtteilporträts ]
Sept_2018_69.jpg
Am Schöcklplateau
SAGEN.at

[ Steiermark ]
IMG_6444.JPG
X4 Micro Quadcopter
cerambyx

[ Allerlei ]
stflorianhalberstadt.JPG
Miniaturpark Harz, W
Dresdner

[ Miniaturparks und Modelle ]
churburg_hof.jpg
Renaissanceinnenhof
Berit (SAGEN.at)

[ Burgen und Schlösser ]
Friedhof_Thierbach_3.jpg
Friedhof Thierbach,
S.D.

[ Sepulkralkultur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kapellen, Wallfahrtskapellen Photo Options
mehr
IMG_1595.JPG
IMG_1572.JPG
IMG_15921.JPG
IMG_15772.JPG
Fahrdrahtrosette_Annenkapelle.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Bäckerkapelle Wolfsberg
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,857
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Hauptaltar.

Die Bäckerkapelle nordwestlich der Pfarrkirche in Wolfsberg ist der heiligen Anna geweiht. Erstmals Erwähnung findet der der Bäckerinnung gehörende Sakralbau 1497.

Dem kleinen gotischen Bau aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde im 18. Jahrhundert ein barock geschwungener Fassadengiebel und ein barocker Giebelreiter hinzugefügt. Man betritt die Kirche durch ein gotisch profiliertes Westportal mit Fialen und einer eisenbeschlagenen gotischen Tor.

Im Inneren erhebt sich ein zweijochiges Netzrippengewölbe mit abgefasten Gurtbögen auf Runddiensten. An der Nordwand befinden sich spitzbogige Nischen, an der Südwand zwei Maßwerkfenster. Die Kapellengruft ist von einem mit Brezel, Strutz und Kipferl verzierten Reliefstein verschlossen.

Dem spätgotischen um 1500 errichteten Flügelaltar wurde um 1600 am Gesprenge erneuert. Der Schrein birgt eine Schnitzfigur einer Madonna mit Kind, die noch im 15. Jahrhundert in der Ulmer Erhardwerkstätte gefertigt wurde. Die gemalten Figuren der feststehenden Flügeln geben die Heiligen Barbara, Dorothea, Katharina und Margaretha wieder. Die Relieffiguren an der Innenseite der Flügeln stellen die Heiligen Georg, Florian, Wolfgang und Hieronymus dar, die bemalten Außentafeln zeigen die Verkündigung Mariens, Christi Geburt, die Anbetung der Könige und den Tod Mariens. An der Predella sind Christus und die 12 Aposteln gemalt. Den Rankenaufsatz aus dem 17. Jahrhundert bildet die Figurengruppe mit dem Unterricht Mariens.

Quelle:wikipedia


© Foto Teresa-Maria Kristan
· Datum: Mi Oktober 1, 2014 · Aufrufe: 1342
· Dateigröße: 48.9Kb, 233.8Kb · Abmessungen: 999 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Bäckerkapelle Wolfsberg

Autor
Thema  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,592
Do Oktober 2, 2014 11:48am Wertung: 10.00 



------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at