SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,429
Fotos 61,723
Kommentare 55,343
Aufrufe 447,036,976
Belegter Speicherplatz 17,507.3Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
Handmade_No_China.jpg
Handmade - No China
SAGEN.at

[ Tourismus ]
IMG_8675.JPG
Russenvilla, Traunki
TeresaMaria

[ Dörfer und Dorfporträts ]
Rindsuppe_1.jpg
selbstgemachte Rinds
Joa

[ Ernährung ]
DSC09207_-_Kopie.JPG
Linoldruck
Rabenweib

[ Kunst und Kreativ ]
Dampflokomotive_3.jpg
Dampflokomotive - im
SAGEN.at

[ Bahnen, Eisenbahnen ]
Bettmeralp_Kapelle_Maria_Schnee_1965.jpg
Bettmeralp, Kapelle
SAGEN.at

[ Alpen, Berge, Bergkultur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Dokumente » Ephemera Photo Options
mehr
Neujahr_1905_R.jpg
Neujahr_1900.jpg
Suedtirol_Option_Abreise_beachten.jpg
Euro_Scheckformular_80er_20Jh.jpg
Pockenimpfung.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Option in Südtirol: Bei der Abreise zu beachten!
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,843
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Ein Kleinflugblatt auf hauchdünnem, roten Seidenpapier, das Südtiroler Optanten für die Ausreise mit der Bahn mitgegeben wurde.

Die Option bezeichnet eine zwischen 1939 und 1943 bestehende "Wahlmöglichkeit" für deutschsprachige SüdtirolerInnen und LadinerInnen, Südtirol zu verlassen und für eine Abwanderung ins Deutsche Reich zu optieren. Von den rund 86 Prozent der Südtirolerinnen und Südtiroler (rund 220.000 Personen), die sich für die deutsche Staatsbürgerschaft entschieden, wanderten in etwa 70.000 tatsächlich aus. Nach 1946 kehrte rund ein Drittel davon als Rücksiedler wieder nach Südtirol zurück.

"Bei der Abreise zu beachten!

Die Abreise nach Deutschland soll sich
in ruhiger und würdiger Form vollziehen.

Sie werden daher gebeten, während
der Fahrt auf italienischem Boden jegliches
Singen und Rufen zu unterlassen und alles
zu vermeiden, was die würdige Form der
Abreise stören und einen ungünstigen Eindruck
hinterlassen könnte.

Wirken Sie bitte in diesem Sinne
kameradschaftlich auch auf etwaige unbeson-
nene Mitreisende ein.

Besonders wird darauf hingewiesen,
daß Kundgebungen am Brenner bei Abfahrt
des Zuges nicht angebracht sind.

Erst nach erfolgter Ausfahrt des Zuges
aus der Station Brenner befinden Sie sich
auf Reichsboden. Bis dahin unterstehen Sie
den Gesetzen und Vorschriften Italiens.

Amtliche
Deutsche Ein- und Rückwanderstelle"

Dokument "O28"

© Archiv Plack-Schlögl, Naturns
· Datum: So Dezember 29, 2013 · Aufrufe: 2912
· Dateigröße: 57.6Kb, 283.6Kb · Abmessungen: 811 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Option, Südtirol, Italien, Flugblatt, Bahn

Autor
Thema  
pHValue
Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 2,200
Do Januar 8, 2015 7:37pm Wertung: 10.00 

Auswandern ist ja aus heutiger Sicht nicht mehr der richtige Ausdruck: Mit falschen Versprechungen ins "Reich" gelockt ist wohl zutreffender. M.V. ist als Volksschulkind mit ihren Eltern nach Österreich gekommen. "...... und wie der Vater in Innsbruck gesehen hat was das los ist, war es schon zu spät und es gab kein zurück mehr.........nach drei Tagen Aufenthalt ist es weitergegangen nach Vorarlberg............"und wo haben die dann gearbeitet, so viele auf einmal?".. Nix orweitn! Ab an die Front, kanonenfutter fürn Hitler, kurz hab´ i mein Papa no gseie, und dann is ea nit mehr hoam kumman............In der Schul haben ´s mich immer gehänselt: katzelmacher, Salamifresser und su Usländer. Da war man 20 Jahre danach schon Ausländer, wohl deutssprachig aber Ausländer!!!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,843
Do Januar 8, 2015 11:06pm

Danke für Deine beeindruckende Erzählung zum Dokument!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at