SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,435
Fotos 61,915
Kommentare 55,400
Aufrufe 448,979,850
Belegter Speicherplatz 17,572.2Mb

« Januar 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
WallernWegkreuz.jpg
Wegkreuz in Wallern
cerambyx

[ Wegkreuze ]
2016_05_30-Bohinjsee-WocheinerSee-7906.jpg
Wocheinersee
michelland

[ Slowenien ]
adambraeu.jpg
Adambräu in Innsbruc
Berit (SAGEN.at)

[ Architektur ]
IMG_64521.JPG
Holyrood Palace, Edi
TeresaMaria

[ Städte und Stadtteilporträts ]
schlosskaiserau.jpg
detail
mina

[ Burgen und Schlösser ]
P7260226.jpg
in der Höhle Golubin
Oksana

[ Höhlen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
Nepomuk_Wien-S_ulengasse_.JPG
IMG_6319.JPG
IMG_6364.JPG
IMG_6373.JPG
IMG_6302.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Attentat von Sarajevo- Gedenkmuseum bei der Lateinerbrücke
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Beim Attentat von Sarajevo am 28. Juni 1914 wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand, und seine Gemahlin Sophie Chotek, Herzogin von Hohenberg bei ihrem Besuch in Sarajevo von Gavrilo Princip, dem Mitglied einer jugoslawischen-nationalistischen Bewegung, ermordet. Das Attentat in der bosnischen Hauptstadt löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.
· Datum: Mo Dezember 2, 2013 · Aufrufe: 3073
· Dateigröße: 43.4Kb, 209.0Kb · Abmessungen: 1500 x 999 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Attentat von Sarajevo- Gedenkmuseum bei der Lateinerbrücke

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,007
Mo Dezember 2, 2013 9:35pm Wertung: 10.00 

Sehr interessant!

Ich habe gedacht, der Attentäter Princip stand an der Position, wo bei Dir im Bild der Fotograf mit dem weißen Hemd ganz links im Bild steht?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mo Dezember 2, 2013 9:43pm

Ja, genau- dort wo der Fotograf mit dem weißen Hemd hier auf der Aufnahme steht, soll der Attentäter ungefähr gestanden sein. Die Gedenktafel befindet sich gleich um die Ecke hinter ihm (ca. noch zwei Meter entfernt). Bilder von "im Museum" folgen auch einmal nach.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,007
Mo Dezember 2, 2013 10:07pm

Dann ist das ein Super-Dokumentarfoto!

Es ist zu hoffen und wohl auch anzunehmen, dass bis Juni 2014 ein entsprechend moderner Spielfilm/Dokumentarfilm produziert wird, der das Sarajevo-Attentat zeitgemäß aufarbeitet.

Zum Vergleich: die paarhundert Einzelbilder des Amateurfilms die der Passant beim Testen seiner Kamera 1963 zufällig vom historisch wesentlich unbedeutenderen Kennedy-Attentat aufgenommen hat, werden abendfüllend Bild für Bild regelmäßig im Fernsehen gebracht.

Die Doku "Österreich I - überarbeitet" von Hugo Portisch dürfte zweifellos die historisch profundeste und seriöseste Medienarbeit zum Attentat von Sarajevo sein, allerdings verlangt der heutige Markt auch eine moderne Darstellung im Sinne eines präzise exakten Spielfilmes mit allen technischen Tricks zum Stand der Technik...

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Di Dezember 3, 2013 1:08pm

Herzlichen Dank Wolfgang!

Auf die verschiedenen Aufarbeitungen bezüglich 2014 bin ich schon gespannt. Ein neuer guter Film wäre auf alle Fälle wünschenswert. Und die Doku von Portisch werde ich mir noch einmal ansehen. Was ich selbst im historischen, wissenschaftlichen Diskurs aktuell so mitbekommen habe- der Weltkriegsbeginn wird nun zum ersten Mal auch in einem europäischen Kontext betrachtet werden. Ich weiß auch, dass einige transnationale Gedenkinitiativen stattfinden werden z.B. in Verdun- es soll auch eine symbolische Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich darstellen. In Österreich sieht man das Gedenken als Anstoß zur Reflexion über unterschiedliche nationale Geschichtsbilder im zentraleuropäischen Raum, denn unterschiedlich ist die Geschichtsdarstellung- und auffassung in den verschiedenen Ländern: Der Erste Weltkrieg wird einerseits als Niederlage und Verlustgeschichte aufgefasst und andererseits als Vorgeschichte für Staatengründungen und Demokratisierung.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at