SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,524
Fotos 64,343
Kommentare 56,861
Aufrufe 465,225,141
Belegter Speicherplatz 18,404.7Mb

« Januar 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Sonnenuhr_Archiv_84720.jpg
Sonnenuhr Kloster Be
SAGEN.at

[ Sonnenuhren Deutschland ]
Mein_Sommer_1928_29.jpg
Mein Sommer 1928 - F
SAGEN.at

[ Mein Sommer 1928 ]
Der_Weg3.jpg
Gmundner Fayencen
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
Innsbruck_Hungerburgbahn_CLI.jpg
Innsbruck Hungerburg
SAGEN.at

[ Historische Ansichtskarten Innsbruck ]
IMG_7563.JPG
Landeskrankenhaus Gr
TeresaMaria

[ Graz - Ansichten aus Graz, Steiermark ]
baum3.jpg
Trauriges Résumé an
Berit (SAGEN.at)

[ Bäume ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
arndorf1.jpg
Glocken_Lienz_1926.jpg
Thom-Ki_6_.JPG
Thom-Ki_4_.JPG
Thom-Ki_3a_.png
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Mumie
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Durch einen Kreuzgang oberhalb der Kirche gelangt man in die Gruftkammer von St. Thomas am Blasenstein. Bei der dort befindlichen Mumie soll es sich um den ehemaligen Chorherrn und Pfarrvikar Franz Xaverius Sydler de Rosenegg handeln, der von 04.06.1709 bis 02.09.1746 gelebt hat.
Über die Gründe der natürlichen Mumifizierung des Leichnams gibt es zahlreiche Überlieferungen. So zum Beispiel, es sei Gerbsäure, doppelt-chlorsaures Quecksilber, verschiedenste Gifte, der Luftzug (daher der Ausdruck "luftg´sechlter Pfarrer), radioaktive Strahlung oder sogar ein Wunder.
Ebenso ist im Volksmund überliefert, er sei an Epilepsie gestorben und so ein Helfer in dieser Krankheit. Seine Unverwestheit wäre ein Fingerzeig Gottes.
Doch auch eine wissenschaftliche Untersuchung die seit dem Jahr 2000 durchgeführt wird, hat noch keine Erklärung für die natürliche Mumifizierung des Geistlichen erbracht. Somit ist auch für Herrn Dr. Bernhard Mayer, der auch mit der Untersuchung der Gletscherleiche "Ötzi" betraut war, das Rätsel um die Mumie aus St. Thomas am Blasenstein noch nicht geklärt.
Quelle: Kirchenführer
· Datum: Di November 16, 2010 · Aufrufe: 9926
· Tags: 1 · Dateigröße: 31.5Kb, 247.0Kb · Abmessungen: 1400 x 758 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Mumie, Gruftkammer, St.Thomas am Blasenstein, Mühlviertel, Oberösterreich,

Autor
Thema  
Rabenweib
Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2009
Beiträge: 5,274
Di November 16, 2010 8:07pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Rabenweib's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,138
So August 11, 2013 6:51am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at