SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,405
Fotos 61,078
Kommentare 54,991
Aufrufe 438,372,794
Belegter Speicherplatz 17,286.0Mb

« Juli 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Zufallsfotos
20150903003_korr.jpg
Bildstock
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
Wappen-.jpg
Hauswappen am Staude
siegi

[ Hausverzierungen, Ornamente ]
Junger_Mann_Fahrrad.jpg
Junger Mann mit Fahr
SAGEN.at

[ Alltagstechnik vor 1970 ]
Emmersdorf_30_.JPG
Fresko "Maria m
Elfie

[ Fresken und Fassaden ]
morgenmuffel.jpg
Maskaron "Morge
Berit (SAGEN.at)

[ Fresken und Fassaden ]
gratschach_3.jpg
Kirche von Gratschac
klarad

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
St_Sisinius_Laas_3.jpg
Torbogen_St_Sisinius.jpg
St_Sisinius_Laas_2.jpg
St_Sisinius_Laas.jpg
P2178109_rojen.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

St. Sisinius Laas 2
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,286
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Kirche St. Sisinius in Laas im Vinschgau, Südtirol, ist urkundlich 1323 erstmals erwähnt, gehört aber mit St. Prokulus in Naturns zu den ältesten Kirchen des Vinschgaus, in vorromanischer Zeit auf vorchristlicher Kultstätte errichtet.

Eine gotische Spitzbogentür führt durch die Ringmauer zur Kirche, die aus unregelmässigen Bruchsteinen gebaut und sicher älter als ihr massiver Turm ist, der als Prototyp frühromanischer Bauweise gilt. Er erhebt sich über dem tonnengewölbten Altarraum und trägt einen pyramidenförmigen, gemauerten Helm.

Durch einfühlsame Restaurierung wurde das Innere schmucklos belassen. Ein schlichter, steinerner Altartisch und ein paar Holzbänke auf dem alten Steinboden bilden das gesamte Inventar.
Für kirchliche Funktionen wird das Heiligtum kaum noch genutzt.

An kostbarer Ausstattung hat die Kirche nichts vorzuweisen. Ihre schlichte, ernste Bauweise, die archaische Landschaft, der Hauch der Vergangenheit, der sie umgibt, machen ihren Reiz aus, und der Besuch des Kirchhügels von St. Sisinius bringt uns in einmaliger Weise mit längst vergangener Kultur in Verbindung.
(Quelle: Tafel an Kirche)

Dank an Hubert Tscholl aus Laas.

© Wolfgang Morscher, 23. März 2008
· Datum: Do März 27, 2008 · Aufrufe: 17339
· Tags: 1 · Dateigröße: 88.9Kb, 189.8Kb · Abmessungen: 900 x 598 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: St. Sisinius Laas Vinschgau Südtirol Italien

Autor
Thema  
claru

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Saskatchewan, Canada
Beiträge: 2,200
Fr März 28, 2008 10:05am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit claru's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mi November 28, 2012 11:15am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:47 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at