SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,532
Fotos 64,606
Kommentare 57,231
Aufrufe 469,151,515
Belegter Speicherplatz 18,511.5Mb

« Februar 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28      

Zufallsfotos
Fotografie_Neunteufel_St_Poelten.jpg
Kinderporträt Photog
SAGEN.at

[ Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 ]
Leschukonskoje_067.jpg
Kirche in Beresnik,
Oksana

[ Leschukonskoje und Umgebung ]
IMG_4027.JPG
Ybbstalbahn
Rabenweib

[ Bahnen, Eisenbahnen ]
IMG_9376.jpg
Ballonstart beim Oly
Atoz

[ 3.4.1966 ]
poka_-_kaiserl_Fam.JPG
Viribus unitis
baru

[ Historische Ansichtskarten ]
Zaun_Durchgang_01.jpg
Durchstieg
harry

[ Holzzäune ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Brauchtum Photo Options
mehr
ostereier_-_krst_1.jpg
Ostertisch.jpg
Palmtragen.JPG
Isaaks_brautpaare.jpg
Schellbronn5.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Palmsonntag
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
far.a


Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2007
Wohnort: Altenmarkt bei Fürstenfeld, Steiermark
Beiträge: 3,249
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der Palmbuschen wird in unserem Dorf - so wie ich es seit meiner Kindheit kenne - wie folgt gebunden:
Dazu sind schon Jahre zuvor Weidenstäbe in feuchte Stellen gesteckt und zu sogenannten "Kopfweiden" geschnitten worden (solche Weidenruten werden auch zum Körbe flechten verwendet).
Der Palmbuschen besteht aus 3 Weidenruten wenn möglich mit Palmkätzchen, die durch 3 dünne Weidenrutenspitzen zusammengebunden werden (3 x herumgedreht).
Die Buchsbaumbüsche und Krepppapierstreifen werden mit Bindfaden befestigt.
Vorzugsweise wird grünes, weißes und rotes Krepppapier verwendet.
Auf dem Bild sind für meinen Enkel 13 Palmbuschen vereinigt, die nach der Palmweihe heute am Palmsonntag zu Onkeln, Tanten, sonstigen Verwandten, Nachbarn etc. getragen werden, wofür der Träger Süßigkeiten und Geld für die Sparbüchse erhält (die Betroffenen wurden vor einigen Tagen gefragt, ob man "einen Palm" bringen kann).
Der Palmbuschen wird, wenn er nach einiger Zeit getrocknet ist, bei schwerem Unwetter verheizt, um Unwetterschäden abzuhalten.
Altenmarkt bei Fürstenfeld, Palmsonntag 2008
far.a
· Datum: So März 16, 2008 · Aufrufe: 27085
· Dateigröße: 72.2Kb, 104.1Kb · Abmessungen: 800 x 600 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********* 9.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Palmsonntag, Palmtragen, Osterbräuche

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,396
So März 16, 2008 2:16pm Wertung: 10.00 

Tolles Bild und hervorragend dokumentiert!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Wiggerl Baer
Benutzer

Registriert: März 2008
Wohnort: Chiemgau
Beiträge: 58
Mi März 19, 2008 9:11pm Wertung: 8.00 

Hier sieht man mal deutlich, dass Tradition manchmal schwer auf den Schultern unseres Nachwuchs lastet. ;o)



Wiggerl Baer
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,138
Mo August 20, 2012 12:04am Wertung: 9.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at