SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,469
Fotos 62,922
Kommentare 55,921
Aufrufe 454,280,555
Belegter Speicherplatz 17,925.3Mb

« Juli 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
Diex_Fresko_Weihnachten_02.jpg
Christi Geburt
harry

[ Krippen ]
Glockenturm-Ampassa.jpg
Glockenturm - Ampass
peter

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
cesar147.jpg
Graffitis von Cesar-
niterider

[ Graffiti allgem. ]
Sibirischer_Tiger_1.jpg
Löwen
SAGEN.at

[ Tiere ]
Festgesellschaft_Handlung.jpg
Festgesellschaft
SAGEN.at

[ Spiele, Freizeit und Feste ]
Traklpark_Trinkbrunnen.jpg
Trinkbrunnen, Traklp
SAGEN.at

[ Brunnen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
kirchenmodell_aldrans.jpg
Hoelle.JPG
Wallfahrtsbild_Maria_Auleiten.jpg
P1317765_kappl.jpg
P1317773_kappl.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Maria Auleiten
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,634
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Wallfahrtsbild (Kultgegenstand) in der Wallfahrtskirche Maria Auleiten, Frankenmarkt, Oberösterreich. Maria Hilf Bild.

Die Wallfahrtskirche Maria Auleiten liegt an der Römerstraße von Mösendorf über Frankenmarkt und Pöndorf nach Straßwalchen.

Die Kirche wurde an einem Waldstück erbaut, wo einst der Legende nach ein Marienbild an einem Stamm hängte. Ursprünglich eine Holzkapelle, 1775 eine Holzkirche, der heutige Bau ist aus dem Jahr 1864. Vor der Kirche befindet sich der ehemalige Pestfriedhof.
Als Wallfahrtskirche bis heute beliebt.

© Wolfgang Morscher, 30. Juli 2006
· Datum: Mo Februar 11, 2008 · Aufrufe: 14571
· Dateigröße: 67.3Kb, 107.8Kb · Abmessungen: 900 x 580 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Wallfahrtskirche Maria Auleiten Frankenmarkt Oberösterreich

Autor
Thema  
Berit (SAGEN.at)
Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2005
Beiträge: 2,512
Mo Februar 11, 2008 7:51pm

Bei diesem Mariahilfbild handelt es sich um den "Passauer Typus". Domdekan Schwendi ließ vor 1625 eine Kopie von dem Mariahilfbild von Lukas Cranach d.Ä. machen. Doch ist das "Schwendi-Bild" etwas größer als das Original und vorallem tragen Mutter und Kind Kronen! In diesem Falle aus Auleiten scheinen Mutter und Kind noch mit einem Halsschmuck ausgestattet zu sein.



Berit
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,634
Mo Februar 11, 2008 9:45pm

Nein, es handelt sich nicht um Halsschmuck sondern um eine Beschädigung am Mariahilfbild. Diese Beschädigung ist mir auch erst an diesem Foto aufgefallen. In dieser Region in Oberösterreich gibt es einige Legenden um beschädigte Mariahilfbilder, z.B. Attersee.
Wer kennt die Legende zu diesem Mariahilfbild?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at