SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,436
Fotos 61,926
Kommentare 55,403
Aufrufe 449,101,996
Belegter Speicherplatz 17,574.7Mb

« Januar 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
Junker_52_HB-HOS.jpg
Junkers JU 52 Anflug
SAGEN.at

[ Flugzeuge ]
Karner-Maria-Waitschach.jpg
Karner Maria Waitsch
siegi

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Weinwanderweg_Wetzdorf_047.jpg
seine besten Zeiten
Joa

[ Statusfoto ]
peterkammersberg_5.jpg
St.Peter am Kammersb
klarad

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Lokomotive_Dampf_Erzbergbahn.jpg
Dampflokomotive Erzb
SAGEN.at

[ Erzbergbahn und Rudolfsbahn ]
MichSiehtKeiner.jpg
(Fast) Unsichtbar
cerambyx

[ Spinnereien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Skulpturen, Bildhauerei Photo Options
mehr
Innsbruck_Goldenes_Dachl_Moriskentaenzer.jpg
Maria_Ettal_Innsbruck.jpg
Sajaz.jpg
PA296257_piller.jpg
sternsinger_reith.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Hase-Skulptur
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Oksana



Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2005
Wohnort: Archangelsk, Russland
Beiträge: 1,419
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die berühmte Peter-und-Paul-Festung , mit der die Geschichte von Sankt-Petersburg begann, befindet sich auf der Haseninsel. Die Insel wurde so wegen der Hasen genannt, die es dort früher in grosser Menge gab.
Vor einigen Jahren wurde im Wasser an der Ioann-Brücke, die zur Insel führt, die 58 cm hohe Skulptur „Hase, der sich von der Flut gerettet hat“ gestellt. Die Besucher der Peter-und-Paul-Festung werfen Kleingeld auf diese Skulptur, um hier nochmal zu kommen.

Eine Legende erzählt: Peter I. hat den Bau der Festung selbst kontrolliert. Einmal meinte er, dass die Zimmerleute zu langsam arbeiten, und wurde wütend. Er wollte die Arbeiter streng bestrafen aber plötzlich sprang ihm ein kleiner Hase direkt in die Hände. Das hat den Zaren so erheitert, dass er Gnaden vor Recht ergehen liess. So konnten die Arbeiter einer Strafe entgehen.

an der Haseninsel in Sankt-Petersburg
20.November 2007
· Datum: Mi Dezember 19, 2007 · Aufrufe: 15458
· Dateigröße: 78.0Kb, 191.2Kb · Abmessungen: 600 x 800 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Hase-Skulptur

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,011
Mi Dezember 19, 2007 10:44pm Wertung: 10.00 

Hallo Oksana,

sind das Münzen, die zum Hasen geworfen werden?

Was erhält man, wenn man dem Hasen eine Münze zuwirft?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Oksana

Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2005
Wohnort: Archangelsk, Russland
Beiträge: 1,419
Do Dezember 20, 2007 11:29am

Hallo Wolfgang,

ja, das sind Münzen (eigentlich steht das im Text oben;-)
Die wirft man, um da noch einmal in der Zukunft zu kommen.
Ich glaube, jede Grossstadt, die von vielen Touristen besucht wird, hat solche Stellen.
Ich habe einmal in Wien auch ein paar Kopeken in irgendwelchen Brunnen geworfen... Und das scheint zu wirken! ;-)

Lg
Oksana
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at