SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,270
Fotos 56,893
Kommentare 52,061
Aufrufe 411,543,350
Belegter Speicherplatz 15,696.9Mb

« September 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
DSC01175.JPG
Haltet die Berge sau
pHValue

[ Alpen, Berge, Bergkultur ]
IMG_9741.jpg
Weihnachtskrippe 201
Georg

[ Krippen ]
IMG_5008.JPG
Zwei Rasenmäher
Elfie

[ Statusfoto ]
IMG_6688.JPG
Mohndorf Armschlag i
Rabenweib

[ Dörfer und Dorfportraits ]
IMG_38271.JPG
Stift Heiligenkreuz
TeresaMaria

[ Stifte, Klöster, Kreuzgänge, Einsiedeleien ]
IMG_1613.jpg
Kreuzweg
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Menschen und Portraits » Alltag Photo Options
mehr
Schwarze-W_sche.jpg
W_sche-.jpg
Zwanzig_Schilling.jpg
Coca_cola.jpg
cravatterie.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Zwanzig Schilling
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 24,768
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Ich habe eben ein in den 1970er Jahren von mir angelegtes Gelddepot entdeckt, welches immerhin aus einem Zwanzig Schilling-Schein bestand. Es scheint so, dass ich als Jugendlicher mehr über Zukunftsplanung verfügte, als ich das heute kann...

Wie konnte ich damals auch wissen, dass ein Geldschein einige Jahre später völlig wertlos sein kann?

Zumindest kulturgeschichtlich verbleibt der Zwanzig-Schilling-Schein ein wertvolles Dokument:
- er wurde am 2. Juli 1967 verausgabt
- die Vorderseite ist mit dem Portrait von Carl Ritter von Ghega 1802 - 1860 gezeichnet.
- die Rückseite ist mit einer Darstellung des zweistöckigen Viaduktes über die "Kalte Rinne" der Semmeringbahn bedruckt.
- Anmerkung: der Zwanzig Schilling Schein entsprach zu dieser Zeit etwa 3 DM (Deutsche Mark) und entspricht (2007) rein rechnerisch etwa 1,46 Euro (allerdings mit wesentlich höherer Kaufkraft).
- mir ist der Zwanzig-Schilling-Schein in den 1970er Jahren als bedeutsames Zahlungsmittel in Erinnerung. Er war bei allen alltäglichen Geschäften in Gebrauch, der grüne Hundert Schilling-Schein (mit dem Portrait von Angelika Kaufmann und dem Bregenzerwälderhaus) war schon eher seltener im Alltag üblich... Mit einem Zwanzig-Schilling-Schein konnte man sich schon einen guten Tag machen...


© Wolfgang Morscher, August 2007
· Datum: Do August 30, 2007 · Aufrufe: 36167
· Tags: 1 · Dateigröße: 147.4Kb, 257.9Kb · Abmessungen: 810 x 800 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Zwanzig Schilling Österreichische Nationalbank Carl Ritter von Ghega Wien Semmering

Autor
Thema  
mina

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2005
Wohnort: Steiermark
Beiträge: 2,294
Fr August 31, 2007 9:43am Wertung: 10.00 

hast du den gebügelt? sieht noch gut aus ...

aber ich muss gestehen ... ich vermisse den schilling ...
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit mina's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
cerambyx

Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2006
Wohnort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3,092
Mo September 3, 2007 8:23pm Wertung: 10.00 

da gabs doch glaub ich auf ö3 im radio dieses glücksspiel, wobei ein bestimmter zwanziger mit einer bestimmten nummer gefunden werden mußte??? die wirkung war, dass in den geschäften keine zwanziger als wechselgeld mehr verfügbar waren ... täusch ich mich da oder war das tatsächlich "dieser" zwanziger ...???



Norbert

------------------------------
unterwegs mit allen Sinnen ...
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit cerambyx's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
pHValue
Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 1,900
Sa September 2, 2017 10:57am

Was hat man wann um wieviel Geld bekommen:



http://www.statistik.gv.at/Indexrechner/Controller
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at