SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,584
Fotos 65,678
Kommentare 58,418
Aufrufe 490,693,086
Belegter Speicherplatz 18,981.4Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

 
Home » Themenübersicht » Themen » Grenzsteine Photo Options
8_2_.jpg
8_1_.jpg
044.jpg
Grenzsteine_Bayern_sterreich_Gro_gmain_Marzoll_20201220_3_.jpg
Grenzsteine_Bayern_sterreich_Gro_gmain_Marzoll_20201220_1_.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

044
Grenze Nassfeld
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
stanze



Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2009
Wohnort: 9761 Greifenburg Kärnten
Beiträge: 2,101
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Ein Grenzstein erzählt.
Östlich des Nassfeldkirchleins steht ein unscheinbarer Grenzstein. Seine Aufgabe, die genaue Grenze zwischen Italien und Österreich zu markieren, erfüllt er seit Jahrzehnten. Auf der einen Seite prangt ein „I“ (Italien) auf der anderen Seite ein „Ö“ (Österreich). Betrachtet man dieses Ö genauer, dann sticht einem der ganz und gar missglückte Buchstabe ins Auge. Er kann aber nichts dafür. Denn nach der Machtübernahme Adolf Hitlers wurde die Grenze neu markiert. In die wuchtigen Granitsteine wurde das „D“ (für Deutschland) eingemeißelt.
Nach 1945 verzichteten beide Nachbarn auf neue Grenzsteine, die staatlichen Organe machten aus dem „D“ mehr schlecht als recht ein O“ und setzten die zwei Punkte darüber. Doch was soll´s: Seitdem vertragen sich das „I“ und das „Ö“ auf den Grenzsteinen bestens. Und das ist doch das Allerwichtigste.
· Datum: Do Juni 17, 2021 · Aufrufe: 190
· Dateigröße: 42.2Kb, 330.8Kb · Abmessungen: 2000 x 1438 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Grenze Nassfeld



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at