SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,508
Fotos 64,079
Kommentare 56,569
Aufrufe 460,758,402
Belegter Speicherplatz 18,316.4Mb

« November 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Zufallsfotos -
DSC_6996.JPG
Gebetsbuch
michelland

[ Benutzer Galerien ]
SAM_1347s.JPG
Die letzten Blätter.
EyP3

[ Benutzer Galerien ]
150413_12.jpg
1909 100-Jahr-Feier
ludwig3333

[ Benutzer Galerien ]
Nepomuk_Blumen.jpg
Blumenschmuck
harry

[ Benutzer Galerien ]
krippe3.jpg
Venezianische Krippe
klarad

[ Benutzer Galerien ]
DSC01752.JPG
Kuchlturm Festung Ho
pHValue

[ Benutzer Galerien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Natur » Tiere Photo Options
mehr
Sportstuebl_Tirol_70.jpg
Hahnenkammbahn_um_70.jpg

Zurück

Flugvorführungen der Falknerei Hohenbeilstein.
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück


Foto Details
Cornelius Fabius



Erfahrener Benutzer

Registriert: Mai 2013
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1,496
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Aufnahmen aus dem Jahre 2016. Vorführung eines Steinadlers.


Der ehemalige wildromantische Burggraben der Höhenburg Hohenbeilstein in Baden-Württemberg, beherbergt heute die Burgfalknerei Hohenbeilstein, eine private Greifvogelwarte, Zucht- und Rehabilitierungsstation. Hier zeigen Brigitte und Peter Kaltenleitner ca. 100 Greifvögel aus vier Kontinenten, darunter Taggreifvögel wie Bussarde, Falken, Adler, Geier und Nachtgreifvögel wie Eulen, Käuze und Uhus. Die Greifvögel sind auf Sprengel und Juhlen mit Schutzhäuschen sowie modernen Zuchtgehege, die nach den Bedürfnissen, neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und vor allem zum Wohle des Tieres gebaut und eingerichtet wurden, untergebracht.

Bei dem Rundgang durch die Falknerei kann sich der Besucher einen Überblick über die Vielfalt der Greifvogelwelt verschaffen. Bei den hochinteressanten Flugvorführungen auf der Burgfalknerei Hohenbeilstein können Sie verschiedene Greifvogelarten bei Bereiteübungen, Kombinations- und rasanten Jagdflügen sehen. Die Flugvorführungen krönen verschiedene Geierarten mit Spannweiten von nahezu 3 Metern. Bei optimaler Thermik ziehen die Geier der Burgfalknerei Hohenbeilstein Kreise in ca. 2000 Meter Höhe. Die Burgfalknerei Hohenbeilstein ist ein lohnendes Ausflugsziel für jedermann, für Betriebs-, Vereins-, Tages- und Schulklassenausflüge. Schulklassen werden durch kulturelle Aufklärung unterstützt in Ihrem Fachunterricht. Die Falknerei ist eine der ältesten Traditionen, die es in der europäischen Geschichte gibt. Sie wurde schon im 3. Jahrhundert von den Mongolen nach Europa gebracht.

Im 12. Jahrhundert feierte sie ihre Glanzzeit unter dem Hohenstauferkaiser und Falkner ,, Friedrich II „. Nach seinen wissenschaftlichen Niederschriften und den heute strengen gesetzlichen Auflagen, wird die traditionelle Falknerei nach dem Buch >> De arte venandi cum avibus << zu deutsch >> Über die Kunst mit Vögeln zu jagen << fortgesetzt. Die Falknerei dient heute in erster Linie dem Greifvogelschutz und der Greifvogelzucht, da viele Arten von Greifvögeln durch Umweltverschmutzung und die immer weiter fortschreitenden Zivilisationauswirkungen vom Aussterben bedroht sind. So sieht der Falkner von heute seine Hauptaufgaben in der Erhaltung der kulturellen und traditionellen Falknerei, der Aufklärung, der Pflege, der Züchtung und Rehabilitierung der besonders geschützen Greifvögel, sowie die Zurückführung in die Natur.
· Datum: Do Oktober 22, 2020 · Aufrufe: 25
· Dateigröße: 67.1Kb, 545.5Kb · Abmessungen: 2000 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Flugvorführungen der Falknerei Hohenbeilstein.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:55 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at