SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,480
Fotos 63,152
Kommentare 56,060
Aufrufe 455,836,172
Belegter Speicherplatz 18,010.2Mb

« August 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Zufallsfotos
Oberrussbach_Schloss_01.jpg
Schloss Oberrussbach
harry

[ Burgen und Schlösser ]
Peter_Mitterhofer.jpg
Wohnhaus Peter Mitte
SAGEN.at

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
Bauma_M_nchen_20160412_4_.JPG
Kran
pHValue

[ Benutzer Galerien ]
Dormitz_landwirtsch_Dachgiebel.jpg
Dormitz Dachgiebel
SAGEN.at

[ Alte Bauernhäuser ]
Gruberbrunnen17_09_06_035.jpg
Einladung zum Trinke
baru

[ Brunnen ]
casus_14243.jpg
Grabmal Adolf Bleich
SAGEN.at

[ Industriearchitektur, Urban Exploration ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol Photo Options
mehr
2020_03_03-Ibk_Saggen_Kapuzinergasse_14-60442.jpg
2020_03_03-Ibk_Saggen_Kapuzinergasse_30-60456.jpg
2020_03_03-Ibk_Saggen_Kapuzinergasse_30-60458.jpg
2020_03_03-Ibk_Saggen_Kapuzinergasse_30-60457.jpg
2020_03_06-Ibk_PradlerSaggen-60498.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Innsbruck, Sillkanal
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
michelland


Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2015
Beiträge: 2,382
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Ein erstes Industrieviertel entstand am Sillkanal in der Kohlstatt (heute Dreiheiligen). In Dreiheiligen teilte er sich in zwei Äste und betrieb mehrere Mühlen.
Mit dem Neubau eines Hauses postierte man Erinnerungsstücke am Wegrand.
· Datum: Sa März 14, 2020 · Aufrufe: 220
· Dateigröße: 71.2Kb, 464.8Kb · Abmessungen: 900 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Innsbruck, Dreiheiligen, Sillkanal, Kohlstatt

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,779
Sa März 14, 2020 9:52pm Wertung: 10.00 

Sehr interessant! Allerdings kann ich mir physikalisch nicht vorstellen, dass eine Kanonenkugel aus Höttinger Breccie mit einem Durchmesser von 50 cm eine Abfeuerung in einer Kanone überstehen kann. Ich bin kein Physiker, der das berechnen kann. Aber Höttinger Breccie ist ein sehr junges und daher sehr weiches Gestein und die Beschleunigung im Verhältnis zur Masse kann sich nach meiner Einschätzung einfach nicht ausgehen. Vielleicht meldet sich mal ein Physiker, der diese Unmöglichkeit belegen kann?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:21 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at