SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,410
Fotos 61,198
Kommentare 55,097
Aufrufe 441,327,073
Belegter Speicherplatz 17,326.4Mb

« August 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Peter_Mitterhofer_Strasse.jpg
Peter-Mitterhofer-St
SAGEN.at

[ Denkmäler und Gedenkorte ]
India10.jpg
lilie oder orchidee?
mina

[ Pflanzen ]
brunnen_norz.jpg
Norz-Brunnen in Inns
Berit (SAGEN.at)

[ Brunnen ]
AF22.JPG
Adventfenster 22. De
far.a

[ Brauchtum ]
IMG_6642_Kopie.jpg
Landesfestumzug 2009
Lody

[ Landesfestumzug Tirol 2009 ]
venus2.jpg
Venus von Botticelli
klarad

[ Malerei, Ikonen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Volksreligiosität Photo Options
Kahlenberg_Wallfahrt.jpg
Scannen0001_3_.jpg
439.jpg
mehr

  Diashow   Weiter

Wallfahrtsbild Kahlenberg
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

  Diashow   Weiter


Foto Details
harry


Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,515
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Kirche auf dem Kahlenberg im 19. wiener Gemeindebezirk ist ein vor allem bei polnischen Wien-Besuchern beliebter Wallfahrtsort. Im Jahr 1683 führte der polnische König Jan Sobieski bei der 2. Türkenbelagerung von hier das Entsatzheer gegen die türkischen Truppen. Der Hl. Johannes Paul II. besuchte 300 Jahre später im September 1983 diese Kirche.
Der ursprüngliche Andachtsgegenstand jedoch ist eine Kopie der Schwarzen Madonna von Tschenstochau in der Kirche.Vor dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde die Kahlenberger Madonna Polinnen und Polen im Exil besucht und entwickelte sich so zu einem Ersatzpilgerort.

Archiv Harald Hartmann, August 2019
· Datum: Di August 13, 2019 · Aufrufe: 111
· Dateigröße: 86.1Kb, 386.8Kb · Abmessungen: 1069 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Wallfahrt Kahlenberg Madonna Tschenstochau

Autor
Thema  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,222
Mi August 14, 2019 4:03am Wertung: 10.00 

Ich war Anfang Oktober 2018 in der Sobieski-Gedächtniskapelle (früher ‚Schutzengelkapelle’) ganz alleine drinnen und konnte alles genau sehen , wie auch das Nationalheiligtum der in Österreich lebenden Polen, die prunkvoll gerahmte Kopie der „Schwarzen Muttergottes von Czenstochau" Der Linkl zeigt allerdings das Original!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,393
Mi August 14, 2019 9:46pm Wertung: 10.00 

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at