SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,424
Fotos 61,624
Kommentare 55,323
Aufrufe 446,357,398
Belegter Speicherplatz 17,475.2Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
trento_neve.jpg
Trient versinkt im S
Berit (SAGEN.at)

[ Städte und Stadtteilporträts ]
Kirchbichl_Tirol_1.jpg
Kirchbichl, Tirol
S.D.

[ Tiroler Orte ]
arbeit.jpg
scheibtruhe
mina

[ Arbeit ]
Bl_tenmeer_Tappenkar_20180703_8_.jpg
Blütenmeer Tappenkar
pHValue

[ Blütenpflanzen ]
Steyregg_6_Jan_1959.jpg
Steyregg 1959
SAGEN.at

[ Städte und Stadtteilporträts ]
w_gen-alt1.jpg
Ehemaliger Schottera
hexchen

[ Bergbau ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Architektur » Fenster Photo Options
H_ttenfenster36.jpg
Schlierbach_Alter_Bahnhof_12_Holzfenster.JPG
Gamsk_gel_Franzlbauer_H_tte_Fenster_20180812_.jpg
DSCN2159.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Bahnhof Schlierbach
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
harry


Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,556
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Fenster an der Schmalseite des Verladeschuppens am aufgelassenen alten Bahnhof in Schlierbach, Oberösterreich. Die Bahnstrecke wurde leistungsfähiger begradigt und verläuft nun einige hundert Meter westlich.
Besonders erstaunt war ich, als ich nun zufällig dieses Foto von siegi fand. Es zeigt ein Detail des Bahnhofs Viktring Klagenfurt in Kärnten, aufgenommen im Mai 2010.

©Harald Hartmann, Juli 2019
· Datum: Mi August 7, 2019 · Aufrufe: 249
· Dateigröße: 51.1Kb, 448.4Kb · Abmessungen: 1600 x 1067 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Fenster Bahnhof Schlierbach Holz Oberoesterreich

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,757
Sa August 10, 2019 11:42pm Wertung: 10.00 

Sehr schöner Hinweis! Ich persönlich denke, wenn uns auch in der Schule das Märchen vom angeblichen Erfinder der Massenproduktion Henry Ford gelehrt wurde, dass das einfach ein historisch unhaltbarer Blödsinn ist... Es gab schon im 19. Jahrhundert sogar Versandkataloge von Einheitsteilen, sei es für Baustellen oder Bauprojekte wie hier in der Monarchie und zu hunderten anderen Projekten.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:58 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at