SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,410
Fotos 61,193
Kommentare 55,097
Aufrufe 441,153,798
Belegter Speicherplatz 17,325.0Mb

« August 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Skulpturen, Bildhauerei Photo Options
mehr
DSCF9785.jpg
IMG_42681.jpg
St_Klementen_Krappfeld_13_15.JPG
Maria_Saal_Schreiber.JPG
Maria_Feicht_Schreiber.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

St. Klementen 3/7
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
harry


Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,515
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die erstmals 1200 urkundlich erwähnte Kirche St. Klementen im Krappfeld (Mittelkärnten) wurde in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts gotisch erweitert und beherbergt einige bemerkenswerte Details aus dieser Zeit.
Das männliche und das weibliche Prinzip als Konsolköpfe im Kirchenchor.

© Harald Hartmann, Mai 2019
· Datum: Sa Juni 1, 2019 · Aufrufe: 438
· Dateigröße: 49.9Kb, 327.7Kb · Abmessungen: 1600 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Kaernten Krappfeld Gotik Konsolkopf männlich weiblich



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:54 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at