SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,497
Fotos 63,841
Kommentare 56,445
Aufrufe 459,416,434
Belegter Speicherplatz 18,222.3Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
brno_ethnografisches_museum_schwarze_madonna.jpg
schwarze Madonna aus
dolasilla

[ Volksreligiosität ]
IMG_0205.jpg
Reste vom Stadion de
iulius

[ Archäologie ]
Peter_Schneider00980.jpg
Distel
peter

[ Tiere und Pflanzen ]
Leonhard_Fluegelaltar_Fluegel_RU.jpg
Pesenbach Leonhardsa
harry

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
strassburg_21.jpg
Schloss Strassburg i
klarad

[ Burgen und Schlösser ]
2016-04-11-0003a.jpg
Madonna der Apokalyp
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Vöcklabruck - Ansichten aus Vöcklabruck, Oberösterreich Photo Options
mehr
Voecklabruck_Tankstelle_7_Okt_1950.jpg
Voecklabruck_Doerfl_mit_Traunstein.jpg
Voecklabruck_Bahnhofsiedlung_1933.jpg
Votivbild_Maria_Schoendorf_1689.jpg
Voecklabruck_Stefsky_1939.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Voecklabruck_Bahnhofsiedlung_1933
Vöcklabruck Bahnhofsiedlung
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,113
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Ungewöhnlicher Blick auf die zu diesem Zeitpunkt eben fertiggestellte Bahnhofsiedlung in Vöcklabruck.

Die Beschriftung auf dem Dach des Bahnhofslagers ist höchst ungewöhnlich und dürfte bei der Fotoausarbeitung eingefügt worden sein?

Ansichtskarte gelaufen am 15. November 1933.

Verlag Viktor Schachtner, Vöcklabruck.

© Bildarchiv SAGEN.at
· Datum: Di Mai 14, 2019 · Aufrufe: 736
· Dateigröße: 63.0Kb, 495.4Kb · Abmessungen: 2000 x 1289 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Vöcklabruck Bahnhofsiedlung 1933 Oberösterreich

Autor
Thema  
michelland
Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2015
Beiträge: 2,454
Mi Mai 15, 2019 12:09pm Wertung: 10.00 

Ich schätze doch, dass die Aufschrift Original vorhanden war. Die Farbe "rinnt" fast herab oder färbt ab und der Nord-Pfeil hat eine andere Schräge.

Vielleicht war dies ein Hinweiszeichen für den Flugverkehr damals.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 30,113
Mi Mai 15, 2019 9:58pm

Die Beschriftung gibt mir wirklich ein Rätsel auf!

Wie Du sagst, es spricht eigentlich alles gegen eine Beschriftung bei der Fotoausarbeitung. Auch das Verwaschen des Lacks sieht sehr natürlich aus. Ein solcher Pfeil auf Dächern zu dieser Zeit ist mir bisher nicht begegnet. Möglicherweise ist das ein Relikt vom Zeppelin-Überflug über Vöcklabruck vom Mai 1929?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:16 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at