SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,429
Fotos 61,741
Kommentare 55,347
Aufrufe 447,092,469
Belegter Speicherplatz 17,512.6Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
IMG_6679.JPG
Mohndorf Armschlag i
Rabenweib

[ Dörfer und Dorfporträts ]
IMG_17971.JPG
Joanneum
TeresaMaria

[ Graz - Ansichten aus Graz, Steiermark ]
2018_05_08-Burg_Waxenberg-1771.jpg
Burg Waxenberg
michelland

[ Burgen und Schlösser ]
IMG_1943.JPG
Bazna
TeresaMaria

[ Rumänien ]
201207_167_Andau.jpg
Brücke von Andau
peter

[ Brücken ]
8BFC95400D7311DEB04D53D2507B2421.jpg
Pyramidenkapelle St.
Rabenweib

[ Kapellen, Wallfahrtskapellen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kirchen, Wallfahrtskirchen Photo Options
mehr
Plamort_Nauders_2.jpg
Plamort_Nauders_1.jpg

Zurück

Laatsch_St_Leonhard
Laatsch - heilige Unterführung
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,858
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
In Laatsch, Vinschgau, Südtirol befindet sich in der Wallfahrtskirche "St. Leonhard" eine "heilige Unterführung".

Bis heute wird eine Spur des Strassenverkehrs unter der Kirche durchgeführt, was bei nicht-einheimischen Fahrern zu großer Überraschung und seltsamen Fahr-Manövern führt...

Beim Besuch mittelalterlicher Reliquienschreine war es Brauch, unter diesen hindurchzuschreiten, um dabei die Gnaden der Heiligen zu erwerben. Leonhard schützt speziell die Fuhrleute. Wagen, die nach Graubünden gingen, und solche, die von dort kamen, benutzen die "heilige Unterführung". Die jetzige Kapelle stammt aus dem Jahr 1408, die Steinmetzzeichen beziehen sich auf Meister Peter Kofel.
(Quelle: Andergassen 2002, S. 143)

© Wolfgang Morscher, 9. Juni 2007
· Datum: So Juni 10, 2007 · Aufrufe: 17417
· Dateigröße: 83.6Kb, 170.0Kb · Abmessungen: 524 x 800 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Laatsch heilige Unterführung St. Leonhard Vinschgau Südtirol Italien

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
So Dezember 16, 2012 1:00pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Babel
Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2012
Beiträge: 7,977
Di Januar 29, 2013 1:03pm

Ein anderes, leider nicht mehr vorhandenes Beispiel für eine "heilige Durchfahrt": Der Augsburger Dom war ursprünglich westlich der Hauptverkehrsstraße, der römischen Via Claudia, gebaut worden. Im 15. Jahrhundert ließ das Bistum den Dom um einen neuen Ostchor verlängern - in die Straße hinein. Die inzwischen entstandene Bürgerstadt und das Bistum waren sich ohnehin nicht grün (wie auch in anderen Städten, z. B. Köln, wo die Bürger ihren Bischof sogar aus der Stadt jagten). Der Augsburger Rat verlangte, daß die alte Fahrstrecke weiterhin offengehalten werde. Der Bischof fügte sich (mit wieviel Wut im Bauch, kann man sich denken!) und ließ ein Süd- und Nordportal bauen, durch das Wagen durchfahren durften. Ich weiß leider nicht, wie lange das so ging. Heute macht die Straße eine Kurve um den Domchor herum.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:10 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at