SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,410
Fotos 61,206
Kommentare 55,099
Aufrufe 441,537,196
Belegter Speicherplatz 17,329.2Mb

« August 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
Urlaub_D_A_110.jpg
Für’s Kreuz
Oksana

[ Kruzifix, Kreuzweg, Christusdarstellungen ]
20170607_020_GDNa.jpg
Frachtenmagazin der
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
IMG_4258.JPG
Betrachtungssaerglei
TeresaMaria

[ Umgang mit dem Tod ]
Frachtschiff_Doku_1.jpg
Frachtschifffahrt Do
SAGEN.at

[ Schiffe ]
stern_5_.JPG
Scheinerker
Elfie

[ Städte und Stadtteilporträts ]
IMG_8775.JPG
Izola
Rabenweib

[ Slowenien ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Landschaften » Wien Photo Options
mehr
5D358EBE-8442-4061-9A63-6F823F58CD8A.jpeg
Schreber46.jpg
Mauer335.jpg
Hermes9.jpg
LQ_MG_1889-Bearbeitet-2.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Die Mauer um den Lainzer Tiergarten
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Barbara Albert
Trollblume.JPG



Benutzer

Registriert: September 2008
Wohnort: Wien und Bruck/Mur
Beiträge: 626
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Am 4. April 1772 erließ die Kaiserin ein Patent zur Schaffung des Lainzer Tiergartens in der endgültigen Gestalt und Ausdehnung. Innerhalb des mit einer Mauer einzufriedenden Areals lagen der Königskloster Wald, die Dorothea Wiese, der Jacober Wald, die Lorenzer Wiese, der Schottenwald, das Bischofsmais, der Vösendorfer Wald, der Erlaaer Wald und der Mauer Wald.

Josef II ließ dann in Durchführung des Patentes seiner Mutter die Mauer errichten. Matthias Lechner legte am 1. Juni 1781 die Kontraktentwürfe für den Bau der Tiergartenmauer vor. Nach dem Originalanbot Philipp Schluckers betrug der Preis je Kubik Klafter 23 fl (Gulden) und 25 kr. Begonnen worden war 1781 in Mauer beim Kreuztor ins Gütenbachtal.

Philipp Schlucker (1748–1820), der Erbauer der Tiergartenmauer, soll bis dahin als ein des Lesens, Schreibens und Zeichnens unkundiger Maurergehilfe in Alland gearbeitet haben. Umgerechnet auf die Mauerlänge soll sein Angebotspreis 2 Gulden pro Klafter (1 Klafter = ca. 1,9 Meter) betragen haben, alle anderen Bewerber setzen ihre Preise nicht unter 12 Gulden an. Josef II erhöhte Schluckers Angebot persönlich um 30 Kreuzer und gab ihm den Auftrag. Der Bau der Mauer dauerte von 1782 bis 1787.
Die Bezeichnung „Armer Schlucker“ wird oft auf diesen Baumeister zurückgeführt, war aber schon zu Hans Sachs' Zeiten geläufig.
· Datum: Do Februar 28, 2019 · Aufrufe: 250
· Dateigröße: 75.3Kb, 453.2Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Lainzer Tiergarten

Autor
Thema  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,517
Do Februar 28, 2019 11:33pm Wertung: 10.00 



------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at