SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,382
Fotos 60,553
Kommentare 54,742
Aufrufe 431,926,394
Belegter Speicherplatz 17,084.4Mb

« März 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
IMG_0031.jpg
Pustertaler Höhenstr
stanze

[ Benutzer Galerien ]
Scannen00137.jpg
St. Georgenberg, Bez
Hornarum48

[ Ephemera ]
DSC00166.JPG
Nikolausjause
Rabenweib

[ Brauchtum ]
adolari_tafel.jpg
flurdenkmal st. adol
claru

[ Kulturlandschaft und Flurdenkmäler ]
mauern.jpg
St. Ursula bei Mauer
Berit (SAGEN.at)

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
St_Anton_am_Arlberg_1929_Motiv.jpg
Vintage Tyrol: St. A
SAGEN.at

[ Vintage Tyrol - Vintage Tirol ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Malerei, Ikonen Photo Options
CCl_1013_f148-1v_03Kl.JPG
CCl_1253_164v.JPG
CCl_1195_02_R.jpg
mehr

  Diashow   Weiter

Musik
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

  Diashow   Weiter


Foto Details
harry


Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,362
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Antiphonar aus dem 12. Jhdt. mit Notation von Neumen auf vier Linien (nur die Grundlinie ist durchgezogen) und Schlüsselbuchstaben. Die Initiale zeigt die Auferstehung Jesu aus dem Grab. (Klosterneuburg, Codex 1013, fol.148v)

Foto: Harald Hartmann, 2018
· Datum: Sa Januar 12, 2019 · Aufrufe: 231
· Dateigröße: 56.7Kb, 264.2Kb · Abmessungen: 1000 x 1499 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Antiphonar Handschrift Mittelalter Neumen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at