SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,405
Fotos 61,074
Kommentare 54,990
Aufrufe 438,288,617
Belegter Speicherplatz 17,284.5Mb

« Juli 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Zufallsfotos -
NSG_Glaslauterriegel_054.jpg
Kleiner Wiesenknopf
Joa

[ Benutzer Galerien ]
Rotg_ldensee.jpg
Rotgüldensee
Joa

[ Benutzer Galerien ]
totermann.jpg
Toter Mann
cerambyx

[ Benutzer Galerien ]
DSC_0232.jpg
Schwammerlstadt
mina

[ Benutzer Galerien ]
2015_08_11-Waidring_GH_Post-9071.jpg
Waidring, Gasthaus P
michelland

[ Benutzer Galerien ]
fw.jpeg
Quecksilber-Glaskolb
Dresdner

[ Benutzer Galerien ]
· mehr ·

 
Home » Benutzer Galerien » Babel Photo Options
mehr
Gesicht_Graffito_Phorusgasse_2_01.JPG
Wachsvotiv_Absam_unten.jpg
Absam3.jpg
Absam2.jpg
Absam1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Wachsstock aus Maria Absam
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Babel


Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2012
Beiträge: 7,980
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Ergänzend zu dem am 30. Dezember von Wolfgang eingestellten alten Wachstock mit dem Gnadenbild von Absam hier ein modernes Exemplar, 1993 oder 2010 gekauft.

Wachsstöcke dieser Art sind zwar gewickelte Kerzen, wurden/werden aber nicht abgebrannt. Man kaufte sie am Wallfahrtsort als Andenken oder als Mitbringsel; sie kamen früher vor allem in den Herrgottswinkel, bevorzugt auch in den Aussteuerschrank der Frauen. Im Gegensatz zu Wolfgangs Exemplar sind die Bildchen heute üblicherweise nicht direkt auf dem gewickelten Teil angebracht, sondern auf einem Wachsplättchen, auf dem sich noch etwas zusätzlicher Zierrat anbringen läßt.
· Datum: Mi Januar 2, 2019 · Aufrufe: 645
· Dateigröße: 30.4Kb, 103.7Kb · Abmessungen: 1000 x 829 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Wachsstock Wallfahrt Andenken Absam Tirol

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,282
Mi Januar 2, 2019 8:13pm Wertung: 10.00 

Ich habe zum Vergleich nun die Unterseite des historischen Votives fotografiert. Es dürfte sich auch bei meinem historischen Exemplar um eine lange, ca 6 mm dünne Kerze handeln, die aufgewickelt ist. Beim Bild selbst dürfte es sich um einen Papierdruck handeln.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at