SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,397
Fotos 60,866
Kommentare 54,853
Aufrufe 434,494,976
Belegter Speicherplatz 17,207.6Mb

« Mai 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

 
Home » Themenübersicht » Themen » Landschaften » Oberösterreich Photo Options
mehr
Kirche_unklar_um_1970.jpg
Kreuzstein_Drachenwand_August_1968.jpg
O_Aschach_a_d_Donau_1959-Luftbild_Kuhn_Salzburg.jpg
Leonfelden_Bauernberg.jpg
Attnang_mit_Traunstein.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Aschach an der Donau
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
michelland


Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2015
Beiträge: 2,161
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Luftbild von Aschach an der Donau von 1959 gegen das Mühlviertel. Aufnahme der Lichtbildanstalt Kuhn aus Salzburg.
Hier sieht man noch gut die Fähre, welche Aschach im Hausruck mit Landshag im Mühlviertel verbindet. Dabei ist an der seichten Innenseite der Donaukurve eine Brücke bis Flussmitte und erst dann die Fähre in Betrieb.
Seit 1964 verbindet eine neue Brücke die beiden Ufer.
· Datum: Mi November 7, 2018 · Aufrufe: 369
· Dateigröße: 54.2Kb, 249.5Kb · Abmessungen: 1200 x 800 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Aschach, Donau, Fähre, Luftbild, Mühlviertel

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,155
Fr November 9, 2018 3:17pm Wertung: 10.00 

Die Funktion der Brücke ist mir unklar? Warum eine Brücke bis zur Flussmitte? Welchen Zweck soll das haben?

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist online
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,434
Fr November 9, 2018 5:19pm

Am Kurveninneren Ufer eines Flusses, dem Gleithang, kommt es zu Sedimentablagerungen. Dort hat der Strom daher eine zu geringe Tiefe für die Schifffahrt. Daher die Brücke für die Auffahrt auf die Rollfähre.

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 28,155
Fr November 9, 2018 5:23pm

Aha, so macht es jetzt auch für mich Sinn! Vielen Dank für die Erklärung!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist online
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
michelland
Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2015
Beiträge: 2,161
So November 11, 2018 9:26pm

danke harry, so stimmts
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at