SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,298
Fotos 57,345
Kommentare 52,387
Aufrufe 419,260,194
Belegter Speicherplatz 15,908.3Mb

« Dezember 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Stadtsaal_Abbruch_Innsbruck_2015_09_27_6.jpg
Stadtsäle Innsbruck,
michelland

[ Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol ]
IMG_02041.JPG
Herbstliche Impressi
TeresaMaria

[ Herbstliche Impressionen vom Grazer Botanischen Garten ]
Goldenes_Dachl_Innsbruck_11.jpg
Innsbruck Goldenes D
SAGEN.at

[ Historische Ansichtskarten Innsbruck ]
IMG_11881.JPG
Flughafen Graz
TeresaMaria

[ Flugzeuge ]
Katharinaberg_Sonnenuhr_2.jpg
Sonnenuhr Katharinab
SAGEN.at

[ Sonnenuhren Südtirol ]
Schmiedehammer_Aggsb_4_.JPG
Hammerschmiede in Ag
Elfie

[ Handwerk ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Menschen und Portraits » Bausteine zur Fotogeschichte Photo Options
trockenplattenschachtel_ab_1881_scan1sa056.jpg
IMG_9016a.jpg
IMG_9014.jpg
mehr

  Diashow   Weiter

dr.c. schleussners gelatine-emulsionsplatten
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

  Diashow   Weiter


Foto Details
CON_soleil


Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 1,913
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
dr.c. schleussners gelatine-emulsionsplatten

Schleussner, Johann Carl Peter Ferdinand. Dr. phil. Chemiker. Fabrikant. * 12.9.1830 Biedenkopf/Lahn, † 15.12.1899 Ffm.

...Er begann mit der Produktion von Silbernitrat und anderen Grundmaterialien für das „nasse Verfahren” (Kollodium-Verfahren) der Fotografie und wurde damit zum Begründer einer der ersten fotochemischen Fabriken...Bei dem „nassen“ Kollodium-Verfahren, wofür Sch. anfangs die Materialien herstellte und lieferte, mussten sich die Fotografen ihre Platten selbst gießen und sofort verwenden. Wesentlich einfacher zu handhaben waren die Trockenplatten, die der englische Arzt Richard L. Maddox 1871 erfand. Seit 1879 experimentierte Sch. mit dem neuen Bromsilber-Verfahren mit Gelatine-Emulsions-Trockenplatten. Nach zwei Jahren (1881) konnte er mit den von ihm weiterentwickelten Bromsilber-Trockenplatten („Dr. Schleussner’s Gelatine-Emulsionsplatten”) in die Produktion gehen und einen ersten Verkaufsschlager der Firma landen. Sch., der auf der Allgemeinen Deutschen Patent- und Musterschutz-Ausstellung in Ffm. 1881 eine erste Kollektion seiner Negative vorführte und dafür mit der Silbernen Medaille ausgezeichnet wurde, trug damit zur Durchsetzung des neuen fotografischen Verfahrens bei. In seiner Fabrik wurden seit 1885 die weiter vervollkommneten fotografischen Trockenplatten maschinell hergestellt.....

http://frankfurter-personenlexikon.de/node/1066

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 288, verfasst von: Sabine Hock (überarbeitete Onlinefassung für das Frankfurter Personenlexikon von Sabine Hock).
· Datum: So Juli 30, 2017 · Aufrufe: 264
· Dateigröße: 56.1Kb, 1463.8Kb · Abmessungen: 1890 x 1386 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: gelatine emulsionsplatten trockenplatten schleussner

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,791
So Juli 30, 2017 11:06pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at