SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,424
Fotos 61,621
Kommentare 55,323
Aufrufe 446,199,823
Belegter Speicherplatz 17,473.9Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
IMG_5152.JPG
Das Rote Kreuz in Oe
cerambyx

[ Bildstöcke ]
weickertschlag_5_.JPG
Pranger Weickertschl
Elfie

[ Rechtsdenkmäler ]
Kanaldeckel_Bhf_Bozen_1.jpg
Kanaldeckel Bahnhof
SAGEN.at

[ Kanaldeckel, Schachtdeckel ]
Andalusien_13_204.JPG
Der (Osborne-) Stier
baru

[ Andalusien ]
Innsbruck_MTH_Frtz_Gratl.jpg
Innsbruck - Maria-Th
SAGEN.at

[ Historische Ansichtskarten Innsbruck ]
IMG_1223_C.jpg
Ballon-Landung
peter

[ Flugzeuge ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Fresken und Fassaden Photo Options
mehr
Faak.jpg
k_nigswiesen_17_.JPG
k_nigswiesen_16_.JPG
loosd_4_.JPG
IMG_2214.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Gotische Wandmalerei Anna selbdritt
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
in der Pfarrkirche Königswiesen in Oberösterreich.
Wiederum an der Nordwand hat sich eine weitere Wandmalerei aus der gleichen Zeit erhalten. Noch relativ gut erkennbar ist die rechts thronende Anna selbdritt, also die hl. Anna mit ihrer Tochter Maria und dem Jesuskind auf dem Schoß. Bei der nur noch sehr schlecht erhaltenen Gestalt am linken unteren Bildrand könnte es sich um einen knienden Stifter handeln; die stark beschädigte Heiligengestalt daneben ist vermutlich der Schutzpatron jenes Stifters, vielleicht eines Chorherrn des Augustinerklosters Waldhausen. (Kirchenführer)
· Datum: Di Mai 9, 2017 · Aufrufe: 828
· Dateigröße: 56.0Kb, 351.6Kb · Abmessungen: 1200 x 900 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Pfarrkirche, Gotische Wandmalerei, Anna selbdritt, Königswiesen, Oberösterreich



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at