SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,424
Fotos 61,618
Kommentare 55,320
Aufrufe 446,158,529
Belegter Speicherplatz 17,472.6Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
IMG_0113.JPG
Chalet Wedl in Mauth
Rabenweib

[ Fresken und Fassaden ]
re_.JPG
Schmittbrücke
Elfie

[ Brücken ]
Schloss_Trautson_Waldraster_Spitze.jpg
Schloss Trautson mit
SAGEN.at

[ Historische Ansichtskarten Tirol ]
Wartehaeuschen_Laa_05.jpg
Mit Bildstock
harry

[ Wartehaus - Aufenthaltsräume zur Weiterreise ]
IMG_0659.JPG
Leiden
TeresaMaria

[ Städte und Stadtteilporträts ]
IMG_1898_1024.jpg
Kirche am Danielsber
cerambyx

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Volksreligiosität » Sepulkralkultur Photo Options
mehr
IMG_01702.JPG
ETZEN_23_.JPG
DSCN1208.JPG
Promis_2_.JPG
Hietzing_88_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Kindergrab
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Erstes Grab auf dem 1893 angelegten Friedhof in Ybbs an der Donau. Davor seit 1771 Gottesacker-Feld westlich der Stadt. (Dehio)
Inschrift:
Hier ruhet
unser unvergeßliches Kind
Franziska
Oberleitner
von Klosterhof
gest. d. 1. Jänner 1893
im 1. Lebensjahre
Kaum das Licht der Welt erblicket
rief der liebe Gott mich ab
ruh´in diesem Friedhofsgarten
in dem ersten kühlen Grab.
· Datum: Mi Mai 3, 2017 · Aufrufe: 698
· Dateigröße: 71.5Kb, 399.2Kb · Abmessungen: 757 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Kindergrab, Friedhof, Ybbs an der Donau

Autor
Thema  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mi Mai 3, 2017 11:15pm Wertung: 10.00 

Unglaublich, dass es erhalten geblieben ist. Gerade bei Kindergräbern ist man mit der Auflösung leider sehr sehr schnell (oftmals). Könnte da nun mehrere Beispiele dafür nennen.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Do Mai 4, 2017 4:29am

Ich denke, der Stein ist ein Gedenkstein für die Eröffnung des Friedhofs und das erste Grab. Das Grab selber ist in dem Sinn nicht mehr vorhanden, nur diese Pflanze davor.

Er steht im Bereich der Kindergräber, aber viele Plätze sind schon leer und das älteste ist von 1960. Das jüngste 1990er Jahre. ich denke, weil doch jetzt die meisten in den Familiengräbern beigesetzt werden. Das ist auch in meinem Heimatort so, ich glaube, das jüngste ist dort von vor 2000.

Die Auflösung liegt vermutlich an der Pflege, oder wie es in Wien mit dem Babyfriedhof ist: dort ist das Grab gratis, aber es kann nach 10 Jahren auch nicht verlängert werden.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at