SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,310
Fotos 57,585
Kommentare 52,511
Aufrufe 421,611,538
Belegter Speicherplatz 15,999.3Mb

« Januar 2018
SoMo DiMi DoFr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Zufallsfotos
20151003012_korr.jpg
Salzträger Brunnen
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
IMG_1508.JPG
Warten auf den Frühl
Elfie

[ Tiere ]
DSCF3951.jpg
Hängebrücke bei Ehre
Monie

[ Brücken ]
haust_3_.JPG
Verriegelung am Tor
Elfie

[ Wehrkirchen, Kirchenburgen ]
blacky_sonntag_6_sept_m_hle_003.jpg
Grundschule in Zelec
Lena

[ Menschen und Portraits ]
20150909051_korr.jpg
Säulenbildstock an d
peter

[ Gmunden - Ansichten aus Gmunden, Oberösterreich ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Dörfer und Dorfportraits » Historische Ansichtskarten Tirol Photo Options
mehr
Schwaz_1932.jpg
Schwaz-1941.jpg
Naudersberg_1940.jpg
Kerschbaumeralm_1932.jpg
Winklern_1930.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Schloss Naudersberg 1940
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Gerd


Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2009
Beiträge: 1,988
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Schloss Naudersberg g. Bazallerkopf-Fluchtwand.
Das Schloss Naudersberg steht auf einem Hügel über dem Ort Nauders in der gleichnamigen Gemeinde in Tirol.
Die landesfürstliche Gerichtsburg wurde am Anfang des 14. Jahrhunderts errichtet und 1325 erstmals urkundlich genannt. Bis 1919 war das Schloss Sitz staatlicher Behörden wie z. B. des Bezirksgerichts.
Ansichtskarte nicht gelaufen ca.1940.
©Risch-Lau, Bregenz u. Rudolf Mathis, Landeck, Ostmark

Ausführliche Übersicht über historische Fotografie in Tirol auf SAGEN.at.
· Datum: Fr Februar 24, 2017 · Aufrufe: 344
· Dateigröße: 42.7Kb, 195.6Kb · Abmessungen: 1500 x 912 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Schloss Naudersberg, Bazallerkopf, Fluchtwand, Tirol 1940



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at