SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,468
Fotos 62,773
Kommentare 55,840
Aufrufe 452,858,274
Belegter Speicherplatz 17,872.9Mb

« Mai 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
lichts_ule_1.jpg
Lichtsäule vor der P
klarad

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Mosaik_Erlk.jpg
Mosaik an der Aufers
Oksana

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Imst_1941-02a_c.jpg
Landeslehranstalt Im
Gerd

[ Historische Ansichtskarten Tirol ]
IMG_0255.JPG
Alter Datenträger
cerambyx

[ Computer-Technik ]
Silser_See.jpg
Silser See
ladi

[ Landschaften, kleinere Fotoberichte ]
r-maissau.JPG
Kellerhäuser
Elfie

[ Kulturlandschaft und Flurdenkmäler ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Städte und Stadtteilporträts » Innsbruck - Ansichten aus Innsbruck, Tirol Photo Options
mehr
Helbighaus_Innsbruck.jpg
Innsbruck_vom_Innsteg_1950.jpg
Wolf_Tirol_1.jpg
Tirol_3.jpg
Blick_auf_Innsbruck1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Wolf_Tirol_1
Wolf Alpenzoo Winter
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,857
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Aufgenommen im Jänner 2017,
Alpenzoo Innsbruck

Der Wolf war bis zur Entwicklung von Land- und Herdenwirtschaft das am weitesten verbreitete Raubtier der Erde. Er war in ganz Europa und Asien bis nach Nordafrika sowie in Nordamerika beheimatet. In weiten Teilen dieses einst riesigen Verbreitungsgebietes, besonders im westlichen Europa und in Nordamerika, wurde die Art durch menschliche Verfolgung ausgerottet. In Osteuropa, auf dem Balkan, in Kanada, Sibirien, der Mongolei, und zu einem geringeren Grade dem Iran gibt es noch größere zusammenhängende Populationen. Ansonsten ist der Wolf heute nur in isolierten Beständen (manche umfassen weniger als 100 Tiere) anzutreffen.
Wölfe bewohnen eine Vielzahl von Habitaten. Ihre hohe Anpassungsfähigkeit lässt sie in der arktischen Tundra ebenso leben wie in den Wüsten Nordamerikas und Zentralasiens. Die meisten Wölfe bewohnen Grasland und Wälder. Dass sie vor allem als Waldtiere bekannt wurden, liegt daran, dass der Mensch sie in großen Teilen des Verbreitungsgebietes frühzeitig aus offeneren Landschaften vertrieben hat. Der Wolf ist ein ausgeprägtes Rudeltier. Der „einsame Wolf“ ist eher selten in der Wildnis anzutreffen. Die Rudel bestehen üblicherweise aus dem Elternpaar und seinen Nachkommen.
Bis zur Geschlechtsreife mit rund zwei Jahren bleiben die Jungwölfe im Familienverbund. Danach wandern sie aus dem elterlichen Revier ab und suchen sich ein freies Territorium. Treffen die Wölfe auf ihrer Wanderung ein anderes abwanderndes Jungtier des anderen Geschlechts, so gründen sie ihr eigenes Rudel.
Die Rudel sind klar in eine Rangordnung gegliedert. Quelle: http://www.naturpark-bayer-wald.de/t...D=12&ALL=1
· Datum: Fr Januar 27, 2017 · Aufrufe: 953
· Dateigröße: 49.7Kb, 263.1Kb · Abmessungen: 1800 x 1350 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Wolf Alpenzoo Winter

Autor
Thema  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,525
Fr Januar 27, 2017 9:37pm Wertung: 10.00 

Dieser Wolf schaut Dich aber skeptisch an

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Fr Januar 27, 2017 10:00pm Wertung: 10.00 

Der ist aber schön!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,857
Sa Januar 28, 2017 8:21pm

Die Wölfe haben auch immer etwas stark Faszinierendes!

Dieser hier hat mich wirklich beobachtet. Zwei andere schienen mehr teilnahmslos. Zufällig konnte ich mit einer Tierpflegerin sprechen. Mich hat es interessiert, wie denn die Wölfe gefüttert werden. Das Fleisch wird hineingeworfen. 2-3 Mal in der Woche betritt jedoch jemand das Wolfsgehege, um Säuberungen vorzunehmen. Für mich dennoch ein Rätsel, „wie“ das schlussendlich alles abläuft.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
EyP3

Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2012
Wohnort: Graz
Beiträge: 3,033
Mo Januar 30, 2017 10:57am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:14 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at