SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,495
Fotos 63,706
Kommentare 56,423
Aufrufe 458,727,252
Belegter Speicherplatz 18,177.1Mb

« Oktober 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Zufallsfotos
IMG_69221.jpg
Winter im Schwarzwal
Georg

[ Schwarzwald ]
Schlot_Innsbruck_2.jpg
Ziegelschlot Innsbru
SAGEN.at

[ Architektur ]
Feldkirch_019.jpg
Landesgericht in Fel
iulius

[ Städte und Stadtteilporträts ]
Mein_Sommer_1929_24.jpg
Mein Sommer 1929 - F
SAGEN.at

[ Mein Sommer 1929 ]
Voecklabruck_Kamine.jpg
Kamine Vöcklabruck
SAGEN.at

[ Vöcklabruck - Ansichten aus Vöcklabruck, Oberösterreich ]
friedhof_1.jpg
Vorbereitungen für A
klarad

[ Sepulkralkultur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Architektur » Fenster Photo Options
mehr
Gamsk_gel_Franzlbauer_H_tte_Fenster_20180812_.jpg
DSCN2159.JPG
P1200914.JPG
P1200922_0_1.jpg
Bad_Zell_8_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Fensterdetail des Wernerschen Hauses in Hildesheim.
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Cornelius Fabius



Erfahrener Benutzer

Registriert: Mai 2013
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1,469
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Dieses Renaissance-Fachwerkhaus ist nach seinem Erbauer, dem bischöflichen Sekretär Philip Werner, benannt und wurde im Jahre 1606 erbaut. Es zählt mit seinem reichen Schnitzwerk im farbenfrohen Renaissancedekor, den Vier Brüstungsbildern, welche die Hoffnung, Glauben, Nächstenliebe und Geduld versinnbildlichen, zu den schönsten Fachwerkbauten Deutschlands.

Insgesamt befinden sich 29 Bildtafeln an der prächtigen Fassade. Vor allem die Brüstungsplatten mit Darstellungen der Tugenden Spes, Fides, Patientia und Caritas sowie Abbildungen christlicher Heiliger und heidnischer Götter, fallen besonders auf.

Das Gebäude blieb im Dreißigjährigen Krieg unbeschädigt. Beim Bombenangriff auf Hildesheim am 22. März 1945 erlitt es zahlreiche Brandschäden, die bis 1948 bereits behoben waren. Es wurde 1974 grundlegend renoviert. Sandsteinsockel, Fachwerk und geschnitzte Fassadenteile waren inzwischen erneut stark renovierungsbedürftig.
· Datum: Fr Januar 13, 2017 · Aufrufe: 954
· Dateigröße: 87.9Kb, 412.0Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Fensterdetail des Wernerschen Hauses in Hildesheim.

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Fr Januar 13, 2017 7:18pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at