SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,480
Fotos 63,152
Kommentare 56,060
Aufrufe 455,835,817
Belegter Speicherplatz 18,010.2Mb

« August 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Zufallsfotos
2015_02_28-Sand_Taufers-1088.jpg
Burg Taufers
michelland

[ Burgen und Schlösser ]
Innsbruck_Stift_Wilten.jpg
Innsbruck. Stift Wil
SAGEN.at

[ Historische Ansichtskarten Innsbruck ]
Friedhof_Hartberg.jpg
Soldatengräber
harry

[ Sepulkralkultur ]
Andalusien_-zistr_w_-strauch.JPG
Weißliche Zistrose -
baru

[ Andalusien ]
heu.JPG
Heuernte
Elfie

[ Landwirtschaft ]
Sonnenrad_09.jpg
Sonnenrad
harry

[ Skulpturen, Bildhauerei ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Technik » Bahnen, Eisenbahnen » Straßenbahnen, U-Bahn Photo Options
mehr
Strassenbahn_Gmunden_Bahnhof.jpg
Strassenbahn_Gmunden_Kuferzeile_3.jpg
Strassenbahn_Gmunden_Esplanade.jpg
Strassenbahn_Gmunden_Kuferzeile_2.jpg
Strassenbahn_Gmunden_Kuferzeile.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Straßenbahn Gmunden Esplanade
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
SAGEN.at


Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,779
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Straßenbahn Gmunden ist eine sehr rasche innerstädtische Verbindung und zudem eine touristische Attraktion und ein Wahrzeichen von Gmunden.

1894 eröffnet, ist sie derzeit noch (wird erweitert) mit 2,3 Kilometer die kleinste Straßenbahn der Welt und mit zehn Prozent maximaler Steigung eine der steilsten Adhäsionsbahnen der Welt.

Aufnahme hier die Straßenbahn Richtung Bahnhof in der Scharnsteiner Straße, im Hintergrund die Gmundner Esplanade.

© Wolfgang Morscher, November 2016
· Datum: Di November 1, 2016 · Aufrufe: 855
· Dateigröße: 59.4Kb, 406.7Kb · Abmessungen: 1800 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Straßenbahn Gmunden Oberösterreich Esplanade



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at