SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,430
Fotos 61,753
Kommentare 55,358
Aufrufe 447,524,275
Belegter Speicherplatz 17,517.4Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
Foto3412.jpg
Fuchseisen dien hohe
pHValue

[ Arbeit ]
Eisenerz_Aufbereitung.jpg
Eisenerz Aufbereitun
SAGEN.at

[ Bergbau ]
pferdedusche.jpg
Pferdedusche
Berit (SAGEN.at)

[ Tiere ]
DSCN3003.JPG
Schaltwerk Wichtl
Elfie

[ Glühbirnen, Energiesparlampen und elektrisches Licht ]
IMG_5043.JPG
Pürgg
TeresaMaria

[ Pürgg ]
IMG_41381.JPG
Wespenspinne
Elfie

[ Tiere ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte Photo Options
mehr
Bild_032_1.jpg
Bild_0015.jpg
Bild_095.jpg
sternberg_7.jpg
sternberg_6jpg.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

“Nymphäum Omega”.
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Joa



Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Heute anlässlich eines Museumsbesuches der Fuchs Villa fotografiert.

1992- 1996 arbeitete Ernst Fuchs an der Fertigstellung des Brunnenhauses “Nymphäum Omega”. Es wurde am Fuße der Parkanlage zwischen erster und zweiter Otto Wagner –Villa im byzantinischen Stil errichtet. Jedes Detail ist vom Künstler entworfen, die dreimal gebrannten Keramikreliefs und die Bronzekapitäle handgefertigt. Auf dieser Seite des Grundstückes befinden sich zahlreiche natürliche Quellen und die tausendjährige Eiche, die älteste Eiche von Wien. Die Stirnseite des Nymphäums ziert das bronzene „Christophorus-Relief“. Vorgelagert ist der Moses-Brunnen, farbenprächtig glänzend mit Tiffany-Glasmosaik belegt. Im Brunnenhaus befinden sich das Madonnenfenster und die vergoldeten Engel der Apokalypse. Quelle

Den Besuch des Fuchs-Museums kann ich nur ausdrücklich empfehlen, das ist ein ganz besonderes Erlebnis!

Ernst Fuchs (* 13. Februar 1930 in Wien; † 9. November 2015 ebenda) war ein österreichischer Maler, Grafiker, Bildhauer, Bühnenbildner, Architekt, Komponist, Autor, Philosoph und Visionär. Er gilt als ein Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus.
Ernst Fuchs wurde 1930 als einziges Kind von Maximilian und Leopoldine Fuchs in Wien geboren; väterlicherseits waren seine Vorfahren jüdischer Herkunft. Als sein Großvater Siegmund in die USA und sein Vater nach dem „Anschluss“ Österreichs 1938/39 nach Shanghai emigrieren mussten, wurde er nach antisemitischen Anfeindungen 1942 römisch-katholisch getauft. Er selbst suchte sich seinen Taufnamen aus: Ernst Peter Paul (nach Peter Paul Rubens, dem Lieblingsmaler des damals 12-Jährigen). Ab etwa 1942 erhielt Fuchs erste Unterweisungen im Zeichnen und Malen durch den Maler und Restaurator Alois Schiemann, den Bruder seiner Taufpatin. Bis zum fünfzehnten Lebensjahr erhielt er Unterricht in Bildhauerei und Malerei bei Emmy Steinböck und Fritz Fröhlich an der Malschule St. Anna in Wien.

Von 1946 bis 1950 studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien, zuerst unter Robin Andersen, dann unter Albert Paris Gütersloh. Eine erste Einzelausstellung gab es 1949 in Paris, wohin er 1950 übersiedelte. Es folgten bis 1956 Reisen nach Amerika, Italien, Spanien und England. 1957 hielt er sich längere Zeit im Dormitio-Kloster am Berg Zion (Israel) auf und beschäftigte sich mit Ikonenmalerei. 1962 kehrte er nach Wien zurück, wo er eine Professur erhielt. Er zählt zusammen mit Wolfgang Hutter, Arik Brauer, Rudolf Hausner und Anton Lehmden zu den Gründern der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. 1972 erwarb er die Otto-Wagner-Villa und begann dort mit der Brunnenanlage Nymphäum Omega mit der Verwirklichung seiner architektonischen Vorstellungen. Das renovierte Gebäude dient heute als „Privatmuseum Ernst Fuchs“ und Veranstaltungsort. Quelle Wiki.

Ursprünglich wollte ich nur die nahe Albertinische Wasserleitung besuchen, aber heimgefahren bin ich dann mit einer handsignierten Radierung von Ernst Fuchs!

Der Kuss des Pan


· Datum: Di August 16, 2016 · Aufrufe: 1589
· Dateigröße: 88.8Kb, 374.1Kb · Abmessungen: 1000 x 750 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Brunnenhaus “Nymphäum Omega” Ernst Fuchs Wien Hütteldorf

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Mi August 17, 2016 8:12am Wertung: 10.00 

Diese Empfehlung kann ich nur bestätigen!

Mein Besuch ist schon sehr lange her, da hatte ich noch keine Digi . Am meisten begeistert hat mich dieser Spiegelsaal im Brunnenhaus.

Ein Engel der Apokalypse steht auch auf seinem Grab.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Mi August 17, 2016 9:04am

Am meisten begeistert hat mich dieser Spiegelsaal im Brunnenhaus.

Da habe ich offensichtlich etwas übersehen, oder es war gar nicht offen? Schade! Ich habe gestern dort weit über 100 Aufnahmen gemacht und war schlichtweg begeistert!

Nachtrag vom 18.08.

Ich bin gestern wieder durch die Hüttelbergstraße gefahren und habe nachgefragt. Das Innere des Brunnenhauses ist für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich... schade!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mi August 17, 2016 10:58pm Wertung: 10.00 

Die Fuchs-Kirche in Thal bei Graz ist sehenswert. Nicht weit davon entfernt: Ruine Gösting, Thalersee, Arnold Schwarzenegger Museum, Wallfahrtskirche Maria Straßengel, Freileichtmuseum Stübing.

In den kommenden Wochen komme ich bestimmt einmal nach Thal- da werde ich noch Bilder zeigen.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mi August 17, 2016 11:01pm

@Elfie Dieser Engel ist so mächtig in seiner Erscheinung. Was Fuchs als moderner Künstler erreicht hat, bleibt "unerreicht". Obgleich ich auch Arik Brauer faszinierend finde.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Mi August 17, 2016 11:02pm

"Ursprünglich wollte ich nur die nahe Albertinische Wasserleitung besuchen, aber heimgefahren bin ich dann mit einer handsignierten Radierung von Ernst Fuchs!"

Von der Wasserleitung zum Fuchsbild - wie im Märchen. Freu mich für Dich!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Do August 18, 2016 2:13am

Von der Wasserleitung zum Fuchsbild - wie im Märchen. Freu mich für Dich!

Ja danke, es waren zwei herausragende Ereignisse dieses Tages, wobei das erste das billigere war und dazu auch noch sehr spannend!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at