SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,437
Fotos 61,929
Kommentare 55,413
Aufrufe 449,213,830
Belegter Speicherplatz 17,575.9Mb

« Januar 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
kleine_auszeit_2_.JPG
Kleine Auszeit
Elfie

[ Gasthaus, Gastwirtschaft, Wirtshaus, Gastgarten, Bar und Kneipe ]
IMG_71661.JPG
Wasserspeier Damenst
TeresaMaria

[ Hall in Tirol - Ansichten aus Hall in Tirol ]
Rotes_Kreuz_Marke_3.jpg
Briefmarke Feldpostb
TeresaMaria

[ Dokumente ]
illegio1.jpg
Illegio (Tolmezzo -
klarad

[ Dörfer und Dorfporträts ]
Mils_bei_Hall.jpg
Mils, Tirol
S.D.

[ Tiroler Orte ]
cesar269.jpg
Graffitis von Cesar-
niterider

[ Graffiti allgem. ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Natur » Geologie Photo Options
mehr
IMG_3861.JPG
IMG_07262.JPG
IMG_07201.JPG
IMG_07031.JPG
IMG_07293.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

IMG_07201
Mystische Kreideklippen Møns Klint,
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Cornelius Fabius



Erfahrener Benutzer

Registriert: Mai 2013
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1,221
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Die Kreideklippe liegt im Osten der Ostseeinsel Møn. Die Kalksteinwand ist 6 km lang und bis zu 128 m hoch. Der höchste Punkt im Hinterland hat eine Höhe von 143 m.
Es war doch der Eintritt in eine andere Welt und damals (es war 2007), herrschte eine Atmosphäre, als würden durch den Nebel Drachenboote plötzlich erscheinen. So manche Sage erschein mir hier an dieser gespenstischen Küste mit ihren bedrohlich wirkenden Spitzen und Brüchen.
Die das Kliff bildende Kreide entstand vor rund 70 Millionen Jahren (Obere Schreibkreide) auf dem Grund eines Meeres. Die Kreide besteht überwiegend aus den Überresten der Kalkschalen mikroskopisch kleiner Algen (Coccolithen), die das urzeitliche Meer bevölkerten. Auffällig sind die zahlreichen sich im Profil der Steilküste abzeichnenden schwarzen Feuersteinbänder. Unter den zahlreichen in der Oberen Schreibkreide vorkommenden Fossilien, die man am Fuß der Steilküste aber auch an den umliegenden Stränden finden kann, liegen einige in Feuersteinerhaltung vor (z. B. die häufig vorkommenden Steinkerne von Seeigeln).
Die Klippe ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Insel Møn. An mehreren Stellen führen Treppen hinunter zum Wasser. Der Abstieg und der Aufenthalt am Strand jedoch nicht ungefährlich, da immer wieder größere Stücke aus der Steilwand herausbrechen.

Für unsere Sammlungen von Fossilien, konnten wir hier einiges mitnehmen, man kann sich hier über Stunden dem Studium über Fossilien widmen. Die Zeit verfliegt in diesem einzigartigen Nebel.


Diese Zeilen wurden größtenteils der Quelle wikipedia entnommen.
· Datum: Do August 11, 2016 · Aufrufe: 861
· Dateigröße: 28.7Kb, 471.2Kb · Abmessungen: 1600 x 1200 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Mystische Kreideklippen Møns Klint,



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at