SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,286
Fotos 57,246
Kommentare 52,303
Aufrufe 417,654,450
Belegter Speicherplatz 15,873.8Mb

« November 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Zufallsfotos
Bhf_Mistelbach_05.jpg
Waage 1
harry

[ Lokalbahn Wien-Mistelbach ]
DSCF8319.JPG
Maria Sesal
Rabenweib

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
brunnen_imst3.jpg
trinkbrunnen in imst
claru

[ Brunnen ]
Thoerlerbahn_Aflenz.jpg
Thörlerbahn Aflenz
SAGEN.at

[ Thörlerbahn ]
Schongau_1941.jpg
Schongau 1941
Gerd

[ Historische Ansichtskarten ]
Mauthausen_2_1.JPG
Renaissance-Tor
Elfie

[ Türen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
20160528_150430.jpg
20160528_150424.jpg
20160528_150414.jpg
20160528_150353.jpg
20160528_150248.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Kriegerdenkmal in Magdeburg, Szene in Bronze gegossen
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Cornelius Fabius



Benutzer

Registriert: Mai 2013
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1,140
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Im Gegensatz zu anderen preußischen Denkmalen in Magdeburg überdauerte das Kriegerdenkmal, welches im Zuge der durch die Einebnung der Bastion „Cleve“ erforderlichen Neugestaltung, auf einer künstlichen Anhöhe im Fürstenwallpark errichtet wurde, die Zeit vollends. Aus Sandstein erbaut, ging es aus den Entwürfen des Architekten Hermann Eggert hervor. Es ist wie auf einer Tafel zu lesen ist, „Den im Kampfe für Deutschlands Ehre und Einheit gefallenen Kriegern des Stadtkreises Magdeburg“ gewidmet.

Auf zwei anderen Bronzetafeln, finden die Schauplätze der Kämpfe in Erwähnung. Im Deutschen Krieg von 1866 kämpften die Magdeburger Regimenter u. a. bei Münchengrätz, Königgrätz und Pressburg und im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 bei Beaumont, Sedan, Toul und Strassburg sowie auch in Paris und Belfort.
Zudem findet sich am Denkmal das Magdeburger Wappen als auch den preußischen Adler wieder. Die Häupter der Reichsgründer Bismarck und Kaiser Wilhelm I. werden von Löwen flankiert. Über dem Haupt von General von Moltke wird noch einmal auf Sedan mit dem Datum des 2. September 1871 und über des Kaisers Kopf auf den am 10. Mai 1871 geschlossenen Frieden von Frankfurt hingewiesen.

Auf vier Relieftafeln geschaffen vom Bildhauer Emil Hundrieser, werden besondere Phasen der preußischen Geschichte wiedergegeben. So wird sinnbildlich gezeigt wie der Vater, selbst Kriegsteilnehmer, seinen Sohn in den Kampf verabschiedet, wie dieser Abschied von der Familie nimmt, wie schließlich der Feind besiegt ist und Napoleons Übergabe nach der Schlacht von Sedan. Das Denkmal wurde am 2. September 1877 enthüllt.

Auf den ursprünglich unter dem Motto „Victoria“ entstandenen Entwürfen, die im Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin aufbewahrt werden, sollte auch an den Krieg von 1864 erinnert werden. Aber bis auf die vom Reichsapfel gekrönte Spitze wurde nicht viel von den ersten Skizzen übernommen.
· Datum: Sa August 6, 2016 · Aufrufe: 368
· Dateigröße: 56.9Kb, 279.2Kb · Abmessungen: 1125 x 1500 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Kriegerdenkmal in Magdeburg, Szene Bronze gegossen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at