SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,589
Fotos 65,853
Kommentare 58,524
Aufrufe 494,004,325
Belegter Speicherplatz 19,046.9Mb

« Dezember 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
Moped_Triumphirat.jpg
Mofa Puch Maxi
pHValue

[ Autos, Reise und Verkehr ]
IMG_05341.JPG
Bistritz
TeresaMaria

[ Rumänien ]
Innsbruck-Hydrant.jpg
Hydrantendeckel
D.F.

[ Kanaldeckel, Schachtdeckel ]
Maximillian_Palazzo_Geremia_2.jpg
Kaiser Maximilian ge
SAGEN.at

[ Fresken und Fassaden ]
Wilder_Wein_03.JPG
Farben des Herbstes
harry

[ Pflanzen ]
Archiv_85550.jpg
Grab von Joseph Mohr
SAGEN.at

[ Sepulkralkultur ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
20160528_150353.jpg
20160528_150248.jpg
ra_2_1.JPG
Grab_Richard_Mayr_.JPG
Biber_.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Goethes Schuh
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Elfie



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Das Denkmal von Johann Wolfgang von Goethe
, 1749 - 1832 , steht an der Wiener Ringstraße und seine Schuhspitze animiert scheinbar zu glücksbringender Berührung.
· Datum: Fr August 5, 2016 · Aufrufe: 1393
· Dateigröße: 96.5Kb, 228.6Kb · Abmessungen: 552 x 735 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Johann Wolfgang von Goethe, Denkmal, Wien, Ringstraße

Autor
Thema  
Babel
Erfahrener Benutzer

Registriert: Dezember 2012
Beiträge: 7,979
Fr August 5, 2016 12:50pm Wertung: 10.00 

Das hätte Goethe sicher ganz natürlich gefunden – an Minderwertigkeitskomplexen hat er ja nicht grad gelitten .

Das berühmteste Ding, das von ständiger Berührung golden glänzt, ist sicher der Ring am Gitter des Schönen Brunnens in Nürnberg, den man drehen muß, damit er einem Glück bringt.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
EyP3

Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2012
Wohnort: Graz
Beiträge: 3,035
Fr August 5, 2016 7:10pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 31,226
Fr August 5, 2016 11:11pm Wertung: 10.00 

Also den Schuh zu berühren ist schon eher lächerlich

Zumindest in dieser Hinsicht nehmen es die Touristen (vielleicht auch die Einheimischen?) in Innsbruck etwas deutlicher, bei Potenzfragen oder wenn es um Kinderwunsch geht (Frage 9 dort):

http://www.lehrerweb.at/materials/as...arzemander.htm

Das ist Rudolf von Habsburg (1218-1291), der Stammvater des Hauses Habsburg, der bei Kinderlosigkeit durch Berührung an der richtigen Stelle helfen wird.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Fr August 5, 2016 11:39pm

Naja, da kommt man bei Goethe ja nicht ran, interessanter wäre, warum man sich beim Ritter für die Knie entscheidet
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at