SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,436
Fotos 61,925
Kommentare 55,403
Aufrufe 449,082,269
Belegter Speicherplatz 17,574.5Mb

« Januar 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Zufallsfotos
kss6papier.JPG
Miniaturpark Sächsis
Dresdner

[ Miniaturparks und Modelle ]
thomas_3_.JPG
Wallfahrtskirche St.
Elfie

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Hebebuehne.jpg
Alles klar? (Teil 2)
SAGEN.at

[ Technik ]
Rindsuppe_1.jpg
selbstgemachte Rinds
Joa

[ Ernährung ]
vancouver_348_Kopie.jpg
Vancouver, Museum of
claru

[ Vancouver, BC Kanada ]
Hochwasser_Sept_2007_13_A.jpg
Hochwasser
harry

[ Flüsse, Seen und Gewässer ]
· mehr ·

 
Home » Mitglied » EyP3 » Berlin Photo Options
mehr
SAM_8131-2.jpg
Berlin-SAM_8172.jpg
SAM_8125.jpg
SAM_8122.jpg
Berlin-SAM_7479.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Checkpoint - Charlie (Version für Touristen) - 2
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
EyP3



Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2012
Wohnort: Graz
Beiträge: 3,032
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Der Checkpoint Charlie war einer der bekanntesten Berliner Grenzübergänge durch die Berliner Mauer zwischen 1961 und 1990. Er verband in der Friedrichstraße zwischen Zimmerstraße und Kochstraße (beim gleichnamigen U-Bahnhof) den sowjetischen mit dem US-amerikanischen Sektor und damit den Ost-Berliner Bezirk Mitte mit dem West-Berliner Bezirk Kreuzberg. Der Kontrollpunkt wurde im August 1961 infolge des Mauerbaus eingerichtet, um die Grenzübertritte des westalliierten Militärpersonals, der Sowjetischen Militärverbindungsmission und ausländischer Diplomaten erfassen zu können. Der Kontrollpunkt durfte nur von alliierten Militär- und Botschaftsangehörigen, Ausländern und Mitarbeitern der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR sowie von DDR-Funktionären benutzt werden. (Wikipedia)
· Datum: Di Juli 26, 2016 · Aufrufe: 686
· Dateigröße: 42.8Kb, 263.9Kb · Abmessungen: 1800 x 824 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: BerlinBerlin, Checkpoint Charlie

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Di Juli 26, 2016 4:51pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 29,011
Di Juli 26, 2016 8:25pm Wertung: 10.00 

Schon erstaunlich wie sich dieser Ort verändert hat...

Ich war dort um 1985, da war das noch ein ziemlich ernster Ort.

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
EyP3

Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2012
Wohnort: Graz
Beiträge: 3,032
Mi Juli 27, 2016 3:52pm

Wohl wahr. Es gibt aber ein sehr gutes Museum zum Thema Mauerbau und DDR im sogenannten Tränenpalast (Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße), welcher die Grenzübertrittsstelle für das 'normale' Volk war, so man eine Erlaubnis hatte. Eintritt frei und sehr zu empfehlen!











Norbert
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Mi Juli 27, 2016 8:00pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at