SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,584
Fotos 65,604
Kommentare 58,408
Aufrufe 490,384,120
Belegter Speicherplatz 18,951.0Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Pests_ule.JPG
Pestsäule
Elfie

[ Bildstöcke ]
Feuerwehr_Oberhollabrunn.jpg
Feuerwehr Hollabrunn
SAGEN.at

[ Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 ]
IMG_8499.JPG
Gefallene Brueder Fr
TeresaMaria

[ Sepulkralkultur ]
Vajolet_Huette_um_1930.jpg
Vajolethütte
SAGEN.at

[ Hochalpin, Gletscher ]
Andalusien_13_530_viad_Arch_.JPG
Viaducto de Archidon
baru

[ Andalusien ]
2021_01_06-Neufelden-8016.jpg
Neufelden
michelland

[ Oberösterreich ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Denkmäler und Gedenkorte Photo Options
mehr
Bild_055.jpg
Bild_019.jpg
Naturpark_Blockheide_035.jpg
Donaustrand_-_Stopfenreuther_Au_062.jpg
Raschala_-_Koliskowarte_002.jpg

Zurück   Diashow   Weiter

Schwedenkreuz
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Joa



Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,380
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Heute anlässlich eines Besuches im Naturpark Blockheide im nördlichen Waldviertel fotografiert.

Seit Jahrhunderten steht ein unscheinbares Granitkreuz am Wegrand unweit vom Schulerstein - das Schwedenkreuz. So wird es schon immer genannt. Keiner weiß, warum es hier steht, aus Granit gemeißelt für die Ewigkeit.
Es kann sich sowohl um ein hochmittelalterliches Sühnerelikt nach einem Mord oder Unfall mit tödlichem Ausgang handeln, wie es auch tatsächlich mit den Schweden in Verbindung gebracht werden kann. General Torstensohn gelang es im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges - während der ersten Hälfte des 17. Jhdts. - seine Truppen über Mähren nach Niederösterreich zu führen. Wie im Krieg üblich, hatte die Bevölkerung nichts zu lachen, rein gar nicht zu lachen:

Rumpedibum, der Feind geht um!
Der Schwed´ wird kemma, wird d´Leut mitnehma,
wird d´Fenster einschlag´n, wird´s Blei furttrag´n,
wird Kugeln draus giaß´n und di´ daschiaß´n!

Vielleicht hat sich ja aber der Kern jener Geschichten, die sich um den nahe gelegenen Schulerstein ranken, eigentlich und in Wahrheit hier an der Stelle des Schwedenkreuzes abgespielt. Es ist aber auch nicht völlig auszuschließen, dass unter dem Steinkreuz menschliche Knochen und Überreste begraben liegen. Wer weiß. Quelle

· Datum: So Mai 29, 2016 · Aufrufe: 2371
· Dateigröße: 87.8Kb, 281.6Kb · Abmessungen: 640 x 853 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Schwedenkreuz Naturpark Blockheide Waldviertel Niederösterreich Wanderung

Autor
Thema  
CON_soleil
Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 2,078
So Mai 29, 2016 7:49pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
So Mai 29, 2016 10:15pm Wertung: 10.00 

Diese Geschichten sind wirklich das Tüpfelchen auf dem i dieser Funde, ich liebe sie .
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 15,148
So Mai 29, 2016 10:33pm Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,734
So Mai 29, 2016 11:32pm Wertung: 10.00 

Leider konnte ich das Kreuz vor etwa 15 Jahren nicht finden - Die Blockheide ist ja nicht sooo klein. - Noch ein kleiner Literaturhinweis:

Blockheide

Das Steinkreuz aus Granit steht auf einem Wanderweg im Naturschutzgebiet Blockheide östlich der Stadt Gmünd.

Den Namen erhielt dieses Gebiet, das sich bis Grillenstein erstreckt, von den zahlreichen erratischen Granitblöcken, die wegen ihrer oft bizarren Formen als Teufelsbrotlaib etc. bezeichnet werden. Die Blockheide ist als „Fußgängerzone" ein beliebtes Erholungsgebiet für die Bewohner der Grenzstadt Gmünd, wird aber wegen ihres eigenartigen, geologischen Landschaftscharakters auch für den Touristen ein lohnender, interessanter Spaziergang.

Grillenstein, das sich vorübergehend (1343 bis etwa 1450) im Lehensbesitz der Puchheimer befand, war Grenze gegen Gmünd.

Die Bedeutung dieses Kreuzes ist bisher ungeklärt. Ich [Paul Ada] konnte weder aktenmäßige Hinweise noch Legenden dazu aufspüren. Im offiziellen Plan der Blockheide ist es als „SCHWEDENKREUZ" bezeichnet.

(Quelle: Paul Ada, Steinkreuze und Kreuzsteine in Österreich; Eine Bestandaufnahme, Verlag Bereger & Söhne, Horn, 1975, Seite 18)

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,380
Mo Mai 30, 2016 4:16am

Man muss es etwas suchen, aber zu finden ist es schon. Vom Meridian muss man sich links halten, wenn man vom Teich kommt und nicht den Meridian entlang runter gehen, so wie ich das zuerst gemacht habe!



Danke für deine Ergänzungen!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
harry
Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2005
Wohnort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11,734
Mo Mai 30, 2016 1:06pm

Danke!

------------------------------
Harry
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
SAGEN.at
Administrator

Registriert: April 2005
Wohnort: Innsbruck
Beiträge: 31,040
Mi Juni 1, 2016 10:19pm Wertung: 10.00 

Vielen Dank für diese wunderbaren Fotos mit den ausführlichen Erklärungen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit SAGEN.at's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Hermann Maurer

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2009
Wohnort: Horn und Wien
Beiträge: 1,244
Fr Juni 3, 2016 6:33am Wertung: 10.00 

Erratische Granitblöcke im Waldviertel? Sind damit die Restlige (Wollsackbildung) gemeint?
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,380
Mi Juni 8, 2016 10:13am

Erratische Granitblöcke im Waldviertel?

In welchem Zusammenhang?
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Hermann Maurer

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2009
Wohnort: Horn und Wien
Beiträge: 1,244
Fr Juli 1, 2016 5:37am

Weiter oben kann man davon lesen! Das wären dann Findlinge, wie diese von den eiszeitlichen Gletschern transportiert und schließlich abgelegt wurden. So etwas gibt es aber im Waldviertel nicht. Hier gibt es nur Restlinge!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,380
Fr Juli 1, 2016 7:42am

Stimmt! Da dürfte in dieser Quelle

(Quelle: Paul Ada, Steinkreuze und Kreuzsteine in Österreich; Eine Bestandaufnahme, Verlag Bereger & Söhne, Horn, 1975, Seite 18)

aus der Harry zitiert hat, ein Irrtum vorliegen!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Hermann Maurer

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2009
Wohnort: Horn und Wien
Beiträge: 1,244
Fr Juli 1, 2016 7:47am

Ich hab die Frau Ada Paul noch persönlich gekannt! Geologie war nicht ihr Thema!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,380
Fr Juli 1, 2016 7:59am

Nobody is perfect
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at