SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,506
Fotos 64,073
Kommentare 56,568
Aufrufe 460,714,394
Belegter Speicherplatz 18,313.8Mb

« November 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Zufallsfotos
Stubaier_Alpen_Zuckerhuetl.jpg
Zuckerhütl - Stubaie
SAGEN.at

[ Hochalpin, Gletscher ]
IMG_9184_Bildgr_e_ndern_easyHDR.jpg
Faakersee
stanze

[ Flüsse, Seen und Gewässer ]
Burenwirt_Hoetting.jpg
Burenwirt Hötting
SAGEN.at

[ Wirtshausausleger, Wirtshausschilder, Ausleger, Zunftzeichen ]
IMG_90662.JPG
Quedlinburg Schlossb
TeresaMaria

[ Städte und Stadtteilporträts ]
st-oswald_10_1.JPG
Gründungsurkunde
Elfie

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Raucherkammerl_LOWW_01.jpg
smokers paradise
harry

[ Tourismus ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Kunstgeschichte » Kapellen, Wallfahrtskapellen Photo Options
mehr
Pergine_San_Rocco.jpg
benedikt.jpg
Karlstift-Dreifaltigkeitskapelle4.JPG
Karlstift-Dreifaltigkeitskapelle3.JPG
Karlstift-Dreifaltigkeitskapelle2.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Dreifaltigkeitskapelle - Karlstift - Bild
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
floriaro



Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2006
Wohnort: Wien
Beiträge: 258
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Als nach einem von den Holzhackern entzündeten Feuer, der Bildbaum der "großen Dreifaltigkeit", welcher bis ca. 1830 an dieser Stelle stand in Brand geraten und geschlägert werden mußte, wurde durch Kaspar Kitzler die heutige Kapelle gestiftet. Schon damals war jedes Jahr am Sonntag nach Pfingsten eine Prozession zum Bildbaum gegangen. Prozessionen am Fest der Dreifaltigkeit gehören eher zu den seltenen Brauchtümern. Der Ursprung unserer Übung ist nicht bekannt. Nach der Legende soll ein Fuhrmann, der auf der Straße über den Aichelberg von Wölfen angefallen wurde, sich auf einem Pferd gerettet haben, während er das Zweite den Tieren überließ. Tatsächlich führt eine Vertiefung in der Nähe der Kapelle den Namen "Wolfsgrube". Sicher haben Fuhrleute bei Erreichung des Scheitelpunktes zum Dank für die glückliche Fahrt dort ein Opfer gegeben. Möglicherweise war dort ein Bild des Hl. Nepomuk, der als Patron an Brücken und Pässen verehrt wurde.
· Datum: Mo März 26, 2007 · Aufrufe: 17619
· Dateigröße: 52.8Kb, 58.1Kb · Abmessungen: 480 x 640 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: waldviertel, karlstift, dreifaltigkeitskapelle



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:53 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at