SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,425
Fotos 61,649
Kommentare 55,329
Aufrufe 446,536,666
Belegter Speicherplatz 17,484.2Mb

« November 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Zufallsfotos
Kitzb_hel_1941-12-20_c1.jpg
Kitzbühel 1941
Gerd

[ Historische Ansichtskarten Tirol ]
gut_2_.JPG
Loretto-Madonna
Elfie

[ Skulpturen, Bildhauerei ]
NOE_goesing_ameiskogelhoehle30.jpg
Ameiskogelhöhle bei
dolasilla

[ Höhlen ]
Leuchtkoerper_2.jpg
Leuchtkörper 2
harry

[ Stadtmöbel, Landschaftsmöbel ]
Keutschach_Skelettstein.jpg
alte Grabplatte
harry

[ Sepulkralkultur ]
Katzenstein.jpg
Katzenstein
cerambyx

[ Gipfelkreuze ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Volksreligiosität » Glockentürme Niederösterreich Photo Options
mehr
anzenhof.jpg
untersiegendorf.JPG
Moedlinger_Klause_003.jpg
In_den_Thayaauen_090.jpg
IMG_8236.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

spätromanisches, rundbogiges Stufenportal
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Joa



Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Dieses wunderschöne Rundbogenportal des Karners von Mödling habe ich heute anlässlich einer Wanderung in der Mödlinger Klause fotografiert.

Im 12. Jahrhundert stand an der Stelle der heutigen Othmarkirche eine romanische Kirche. Südlich auf dem heutigen Kirchenplatz befand sich ein Friedhof. Dort ließ der Babenberger Herzog Heinrich der Ältere von Mödling nach 1182 eine romanische dem heiligen Pantaleon geweihte Rundkapelle mit Apsis errichten.
Der Innenraum der Kapelle hat einen Durchmesser von ca. 8 Metern, das Untergeschoss geht 8 Meter in die Tiefe, die ursprüngliche Mauerhöhe war 8 Meter. Das Dach hatte die Form eines Spitzkegels. Nach 1252 wurde die Kapelle unter Gertrud, der Nichte des Babenbergerherzogs Friedrich II., um 1,90 Meter erhöht. An den Außenmauern sind deutlich die zwei Bauphasen erkennbar. Der ursprüngliche Bau war aus behauenen Quadern errichtet, der obere Teil ist aus Bruchsteinen aufgebaut.
Auch das spätromanische, rundbogige Stufenportal stammt aus der Zeit nach 1252. Von außen nach innen verläuft ein Spiralfries, ein Pfeifenfries mit Menschenköpfen und Fratzen, ein Lilienfries und ein Zangenfries. Ähnliche Motive findet man in Klein-Mariazell am Nordtor, am Westportal des Stephansdoms in Wien und am Südtor des Doms in Wiener Neustadt. Die markanten Knotensäulen sind vermutlich erst um 1900 entstanden.
In einer Urkunde aus dem Jahr 1346 wird die Pantaleonskapelle als Karner bezeichnet, das ist die noch heute gebräuchliche Bezeichnung.
Seit über 300 Jahren dient der Karner als Glockenturm. Nach der zweiten Türkenbelagerung gab es Pläne, den Karner abzureißen und durch einen neuen Glockenturm zu ersetzen. Das Geld reichte dafür jedoch nicht. Daher wurde der Karner aufgestockt und er erhielt ein Doppelzwiebeldach, diese Arbeiten waren 1698 abgeschlossen.
Damals befanden sich vier Glocken im Karner-Glockenturm. Drei Glocken aus der Barockzeit sind heute noch erhalten: Die Liebfrauen-Glocke (2200 kg), die Othmar-Glocke (1100 kg) sowie die Christophorus- und Pantaleon-Glocke (800 kg). Im Zweiten Weltkrieg mussten die Glocken abgeliefert werden, die kleinste kam nicht zurück. Anlässlich der 1100-Jahr Feier von Mödling wurde die Restituta-Glocke (475 kg) zu Ehren der seligen Schwester Maria Restituta gegossen und am 16. November 2003 gesegnet. Quelle
· Datum: Fr März 18, 2016 · Aufrufe: 860
· Dateigröße: 67.4Kb, 229.9Kb · Abmessungen: 702 x 850 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Stufenportal Karner Glockenturm Mödling Niederösterreich Wanderung

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Di März 22, 2016 3:20pm Wertung: 10.00 

Geldmangel kann auch ein Glück sein - wunderschön!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Joa

Erfahrener Benutzer

Registriert: April 2011
Wohnort: Wien
Beiträge: 10,257
Di März 22, 2016 8:27pm

Geldmangel kann auch ein Glück sein

In dem Fall wohl eine Ausnahme!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Visit Joa's homepage! Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at