SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,584
Fotos 65,678
Kommentare 58,418
Aufrufe 490,694,929
Belegter Speicherplatz 18,981.4Mb

« Oktober 2021
SoMo DiMi DoFr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Zufallsfotos
Bhf_Mistelbach_13.jpg
Lokschuppen 2
harry

[ Lokalbahn Wien-Mistelbach ]
Apfelbaum_02_R.jpg
Apfelbaum
harry

[ Bäume ]
ettaler.jpg
Plakat für Ettaler K
Berit (SAGEN.at)

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Gufidaun_c.jpg
Gufidaun 1911
Gerd

[ Historische Ansichtskarten Südtirol ]
gl_ser_4jpg.jpg
Glaskunst in der Kun
klarad

[ Kunstgeschichte ]
IMG_0716.JPG
Leiden
TeresaMaria

[ Städte und Stadtteilporträts ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Landwirtschaft » Landwirtschaft - Historische Arbeitsgeräte und Arbeitstechniken Photo Options
mehr
Joosn_Hons_und_Theresa_vor_Helgas_Alm.jpeg
Reasln_vor_Nockeralm.jpeg
Mistf_hren.jpg
Beschlagen_2.jpg
Beschlagen_1.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Mistführen
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
far.a


Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2007
Wohnort: Altenmarkt bei Fürstenfeld, Steiermark
Beiträge: 3,268
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Eine Fuhre Mist wird aus dem Bauernhaus Altenmarkt 17 auf den Acker geführt. Von Kühen gezogen sieht man den fetten Mist "niedergeprackt", sodass nichts von der Fuhre auf die Straße fällt. Der hölzerne Fuhrwagen war mit Holzrädern bestückt, die durch Eisenreifen eine längere Lebensdauer erzielten.
Altenmarkt bei Fürstenfeld, in den Fünfzigerjahren.
far.a
· Datum: Di März 8, 2016 · Aufrufe: 1679
· Dateigröße: 33.2Kb, 136.1Kb · Abmessungen: 1500 x 951 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Mist, Mistführen, mist führen, Rinderfuhrwerk, Fuhrwerk, Mistfuhre

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Di März 8, 2016 2:52pm Wertung: 10.00 

Das Fuhrwerk kenne ich noch bis Ende der 60er-Jahre, so lange der alte Mann eben konnte. Er war immer mit seiner Frau unterwegs, am Nachhauseweg konnten sie aufsitzen, sie saß hinten am Wagen mit baumelnden Beinen, ein Stück Sackleinen untergelegt.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
far.a
Erfahrener Benutzer

Registriert: März 2007
Wohnort: Altenmarkt bei Fürstenfeld, Steiermark
Beiträge: 3,268
Di März 8, 2016 10:12pm

Du zeichnest ein idyllisches Bild einer kargen Zeit. Aber die Arbeit war wenigstens was wert.

far.a
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:41 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at