SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,277
Fotos 57,008
Kommentare 52,168
Aufrufe 414,290,492
Belegter Speicherplatz 15,744.5Mb

« Oktober 2017
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
IMG_4726.JPG
Pfarrkirche Andritz
TeresaMaria

[ Graz - Ansichten aus Graz, Steiermark ]
Knappenberg.jpg
Knappenberg
siegi

[ Dörfer und Dorfportraits ]
008_-_ca_1931.jpg
Die tröstende Muatta
baru

[ "Muatta" - meine Urgroßmutter ]
Holzfluch_08.jpg
Holzfluch_08
baru

[ Ein besonderes Sagenbüchl ]
Rechenschieber_.jpg
Rechenschieber
pHValue

[ Technik ]
Ma-Elend_2_.JPG
Wallfahrtskapelle Ma
Elfie

[ Kapellen, Wallfahrtskapellen ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Archäologie Photo Options
mehr
IMG_2561.JPG
IMG_2544.JPG
P1150203.JPG
Berlin_423.jpg
Berlin_422.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

Neue Archäologische Grabungen in Hamburg. Aufstieg der Stadt bereits im Jah
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
Cornelius Fabius



Benutzer

Registriert: Mai 2013
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1,123
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Seit August 2014 graben die Archäologen des Archäologischen Museums Hamburg auf dem 360 Quadratmeter großen Areal am Hopfenmarkt in der Hamburger Neustadt, um bedeutsame Funde im Erdreich zu sichern, bevor erneut ein Bürohaus errichtet wird. Das Gebiet birgt ein für Hamburg einzigartiges Bodendenkmalensemble, dabei sind sie nicht nur auf die Reste der 1195 erstmals schriftlich erwähnten damaligen Nikolaikirche gestoßen, sondern auch auf gut erhaltene Fundamentteile (Ringwallbefestigung errichtet im 11. Jahrhundert) der Neuen Burg – mit Erde verfüllte Holzkonstruktionen aus fast tausend Jahre alten Eichenstämmen. Durch den feuchten Untergrund konnte sich das Holz über die vielen Jahrhunderte so gut erhalten. Für die Archäologen ist das ein absoluter Glücksfall. Bot sich doch die Möglichkeit, die Entstehungszeit der Neuen Burg sehr viel genauer zu bestimmen, als dies mithilfe der Keramikfunde sonst üblicherweise möglich ist. Die Dendrochronologie kann anhand der Jahresringe eines Holzstücks Auskunft darüber geben, wann ein Baum gewachsen ist.
· Datum: Fr August 28, 2015 · Aufrufe: 908
· Dateigröße: 44.2Kb, 201.8Kb · Abmessungen: 1500 x 1125 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Neue Archäologische Grabungen in Hamburg. Aufstieg der Stadt bereits im Jah

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,712
Do September 3, 2015 6:34am Wertung: 10.00 

Sehr interessante Arbeit!
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
Cornelius Fabius

Benutzer

Registriert: Mai 2013
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1,123
Fr September 4, 2015 11:15am

Das war es in der Tat. Ich hätte allerdings in den ersten Tagen der Veröffentlichungen, etwas mehr Menschen dort erwartet, man erhielt schließlich einzigartige Einsichten. Ich bin da schon sehr erfreut, dass es schon eine Ausstellung gibt zu diesen großartigen Funden.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


©2000 - 2017 www.SAGEN.at