SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,442
Fotos 62,104
Kommentare 55,511
Aufrufe 450,161,654
Belegter Speicherplatz 17,645.8Mb

« Februar 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Zufallsfotos
hERZOGENBURG_77_.JPG
Stiftskirche Herzoge
Elfie

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
sgeorgen1.jpg
St.Georgen am Sandho
klarad

[ Klagenfurt - Ansichten aus Klagenfurt, Kärnten ]
fastentuch_6.jpg
Millstätter Fastentu
klarad

[ Volksreligiosität ]
IMG_7184.JPG
Schleifmühlgasse
Elfie

[ Straßennamen Handwerk und Industrie ]
eugendorf-salzburg-0004.jpg
Eisenbahnlinie im 'G
EyP3

[ Eugendorf - Salzburg ]
Kuerbisbluete.jpg
Kürbisblüte
peter

[ Ernährung ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Menschen, Leben, Leute - Fotogeschichte » Fotographica und Modegeschichte 1860 bis 1920 Photo Options
mehr
Paar_Alfred_Kral_Wien.jpg
Wanderfotograf_Hallvater.jpg
pater_peter_singer_pansymphonikon_s427.jpg
Herr_Atelier_Mueller_Jun_Wien.jpg
Herr_Atelier_Pokorny_Wien.jpg
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

pater peter singer
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
CON_soleil


Erfahrener Benutzer

Registriert: November 2014
Wohnort: Wien
Beiträge: 2,078
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Josef Anton Singer (Ordensname: Pater Peter Singer, 18. Juli 1810 in Häselgehr - 25. Januar 1882 in Salzburg) war ein österreichischer Franziskaner (OFM) und Musiker. Bekannt wurde Singer durch seine musikalischen Fähigkeiten. In Salzburg war er in der Franziskanerkirche als Organist und Chorleiter tätig. Unter seine Kompositionen finden sich über 100 Messen und eine große Anzahl von Litaneien, Motellten, Tantum ergo, Responsorien und Marienliedern. Pater Peter Singer baute auch das " Pansymphonikon ", ein mechanisches Harmoniumklavier mit 2 Manualen und 48 Registern, das den Klang verschiedener Orchesterinstrumente nachahmt. Mit seinem 1847 erschienenen Werk " Metaphysische Blicke in die Tonwelt. legte er eine umfangreiche musiktheoretische Schrift vor. Er galt als großer Orgelvirtuose und Improvisator, sodass er sogar als " Liszt der Orgel " bezeichnet wurde. - CdV um 1875
· Datum: Fr Juli 10, 2015 · Aufrufe: 1455
· Dateigröße: 37.2Kb, 208.8Kb · Abmessungen: 1500 x 1112 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: singer pansymphonikon 1870er

Autor
Thema  
klarad
Erfahrener Benutzer

Registriert: Januar 2010
Wohnort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10,491
Fr Juli 10, 2015 9:43pm Wertung: 10.00 



------------------------------
K.D.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
pHValue
Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2011
Beiträge: 2,256
So Februar 2, 2020 12:38am Wertung: 10.00 

Eine Gedenktafel befindet sich in Salzburg Franziskanergasse an der Klostermauer gegenüber der Südmauer der Kirche.

In Salzburg Nonntal wird eine Verbindungsstraße zwischen Fürstenallee und Nonntaler Hauptstraße Pater Peter Singer Str . benannt.



In den 1960ern und 1970er wirkte als Organist und Kapellmeister Pater Adolf Zimmermann , zu der Zeit auch Guardian des Salzburger Franziskanerkosters.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at