SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,429
Fotos 61,723
Kommentare 55,343
Aufrufe 447,015,490
Belegter Speicherplatz 17,507.3Mb

« Dezember 2019
SoMo DiMi DoFr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Zufallsfotos
Achensee_12.jpg
Gruess Gott
peter

[ Kulturlandschaft und Flurdenkmäler ]
20140929-SAM_0421.jpg
Gracht-1
EyP3

[ Groningen ]
Pfarrkirche_8.jpg
Pfarrkirche Achenkir
peter

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Ebensee_Mineral_33.jpg
Ebensee Steinbruch K
SAGEN.at

[ Bergbau ]
Nauders_Taschenloch.jpg
Nauders Taschenloch
SAGEN.at

[ Tirol ]
Blick_Gosauzwang.jpg
Blick Wegmacherhaus
SAGEN.at

[ Bergbau ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Burgen und Schlösser Photo Options
mehr
Bauernhaus_Innsbruck_Land.jpg
Schiff_Ladung.jpg

Zurück

Schloss Mentlberg
(Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)

Zurück


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Wohnort: Graz, Steiermark
Beiträge: 14,849
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Schloss Mentlberg, Innsbruck.
Alte Postkarte.

Die erste Erwähnung des Schlosses stammt aus dem Jahr 1303. Damals wird dort ein Meierhof (curia) des Klosters Wilten genannt. Im 15. Jahrhundert wurde daraus der Bauernhof Galwis (Galweins, Gallwiese). daneben wurde ein Turm für Kreidfeuer gebaut; der diente zuerst dem Waldhüter als Wohnung und später dem Abt von Wilten zur Sommerfrische. Heinrich III. Mentlberger, kaiserliche Rat, Stadtrichter und Bürgermeister von Innsbruck, kaufte 1485 das Anwesen. Von Kaiser Maximilian I. wurde er geadelt und sein Ansitz auf der Gallwiese zu einem Edelhof erhoben.
Weitere Besitzer des Anwesens waren die Zott von Berneck, die Heidenreich von Biedeneck, Ferdinand von Khuepach (1629), die Familie Tröstl, das Stift Wilten (1661–1807) und 1861 Gräfin Therese Spaur. 1884 eröffneten neue Eigentümer in dem Ansitz eine moderne Hotelpension. 1879 erwarb Ferdinand d’Orléans, duc d’Alençon, das Anwesen; er war mit der Herzogin in Bayern Sophie Charlotte verheiratet und der Schwager von Kaiser Franz Josef I. Als begeisterter Jäger hielt er sich gerne in Tirol auf. 1905 ließ er den Ansitz im Stil der Loireschlösser umbauen. 1910 erbte sein Sohn Emmanuel d’Orléans, duc de Vendôme das Schloss und wohnte bis 1914 hier. Im Ersten Weltkrieg wurde das Schloss als Feindbesitz von der österreichischen Militärverwaltung beschlagnahmt und ein Lazarett für lungenkranke Soldaten eingerichtet. Danach wurde das Schloss abwechselnd als Lehrlingsheim, Gastwirtschaft und Kaserne verwendet. Im Zweiten Weltkrieg war hier der Reichsarbeitsdienst untergebracht. Danach zog die französische Besatzungsmacht in das Gebäude ein. Ab 1948 wurde das Schloss wieder zu einem Schüler- und Lehrlingsheim. Quelle:wikipedia
· Datum: Do Juli 9, 2015 · Aufrufe: 1425
· Dateigröße: 61.9Kb, 499.7Kb · Abmessungen: 1000 x 633 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Schloss Mentlberg

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Do Juli 9, 2015 8:37am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:23 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at