SAGEN.at  FORUM  


  Home · Suchen · Registrieren  

Statistiken
Registrierte Benutzer 2,486
Fotos 63,303
Kommentare 56,153
Aufrufe 457,254,963
Belegter Speicherplatz 18,071.1Mb

« September 2020
SoMo DiMi DoFr Sa
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Zufallsfotos
Sonntagberg_40_.JPG
Flechtwerk
Elfie

[ Holzzäune ]
Grenzstein_01.jpg
Grenzstein in Gmunde
peter

[ Grenzsteine ]
VorDerKircheIllmitz2.jpg
Kirche Illmitz (5)
cerambyx

[ Kirchen, Wallfahrtskirchen ]
Gips_Phyrnpass.jpg
Gips Pyhrnpass
SAGEN.at

[ Mineralien aus Bergbau in den Alpen ]
Almsee_12.JPG
Almsee (2)
harrison

[ Benutzer Galerien ]
leopoldsteinersee_02.jpg
Wassermann's zu Haus
pariis

[ Flüsse, Seen und Gewässer ]
· mehr ·

 
Home » Themenübersicht » Themen » Natur » Pflanzen » einheimische Pflanzen Photo Options
mehr
silberblatt1.JPG
IMG_4061.JPG
IMG_16421.JPG
elm_3_.JPG
elm_2_.JPG
mehr

Zurück   Diashow   Weiter

IMG_16421
Storchenschnabelwiese
Klicken für kleinere Ansicht

Zurück   Diashow   Weiter


Foto Details
TeresaMaria



Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,865
Alle Fotos dieses Benutzers anzeigen
Storchenschnabelwiese im Botanischen Garten Graz.
Aufnahme Mai 2015.

Der Braune Storchschnabel (Geranium phaeum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Storchschnabelgewächse.
Der Braune Storchschnabel ist eine mehrjährige, krautige Pflanze. In der Blütezeit ist die Pflanze ca. 50 cm hoch. Die kräftig grünen Laubblätter sind fiederspaltig gelappt. Er blüht von Mai bis Juni mit 14 bis 18 mm großen, dunkel purpurschwarzen Blüten, die in Ausnahmefällen manchmal auch rosa oder weiß sind. Die Frucht hat die typische storchschnabelartige Gestalt.Quelle:wikipedia
· Datum: Mo Mai 4, 2015 · Aufrufe: 1314
· Dateigröße: 64.6Kb, 258.5Kb · Abmessungen: 1500 x 1125 · ·
Zusätzliche Infos
Wertung: ********** 10.00
Wertung: Schwach Exzellent
Schlüsselwörter: Storchenschnabelwiese

Autor
Thema  
Elfie

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juni 2009
Beiträge: 23,991
Mo Mai 4, 2015 9:39pm Wertung: 10.00 

Interessant, ich kenne nur den roten, der auch "stinkender" heißt, aber ich mag den Geruch irgendwie.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
TeresaMaria

Erfahrener Benutzer

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 14,865
Di Mai 5, 2015 3:25am

Der "braune" kommt allerdings recht oft vor. Du wirst ihn bestimmt auch entdecken. Oft auch an schattigen Orten, Waldrand-Übergang Wiese. oder nahe einem Bach.
Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  
EyP3

Erfahrener Benutzer

Registriert: Februar 2012
Wohnort: Graz
Beiträge: 3,034
Mi Mai 6, 2015 1:00am Wertung: 10.00 

Dieser Benutzer ist offline
Klicken Sie hier um das Profil des Benutzers zu sehen Klicken Sie hier um dem Benutzer eine private Nachricht zu senden Alle Beiträge dieses Benutzers anzeigen Die Galerie des Benutzers besuchen  



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at